MyMz

Basketball

Schwandorf geht die Puste aus

TSV-Korbjäger verlieren in Treuchtlingen. Die positiven Randnotizen: mehr gekämpft und die Zahl der Fehler reduziert.

Ali Kellecioglu und sein Team verpasste aufgrund eines schwachen Schlussviertels den Sieg in Treuchtlingen.  Foto: Johannes Pflamminger
Ali Kellecioglu und sein Team verpasste aufgrund eines schwachen Schlussviertels den Sieg in Treuchtlingen. Foto: Johannes Pflamminger

Schwandorf.Die Basketballer des TSV 1880 Schwandorf haben auch das zweite Saisonspiel verloren. Gegen den VfL Treuchtlingen II unterlag das Team von Spielertrainer Sebastian Fischer knapp mit 57:63. Vor dem letzten Viertel waren die Oberpfälzer dabei noch mit vier Punkte in Führung. Die nächste Chance auf den ersten Saisonsieg hat der TSV am 20. Oktober in Ansbach.

Für die Partie gegen Treuchtlingen hatten sich die Schwandorfer einiges vorgenommen: Nach der deutlichen Heimniederlage zum Auftakt gegen Gröbenzell wollte man Wiedergutmachung betreiben. Doch dass dies in Mittelfranken nicht einfach wird, zeigte ein Blick auf das Ergebnis des ersten Spieltags. Mit 71:56 gewann Treuchtlingen beim Regionalliga-Absteiger Freising. Trotzdem reisten die Schwandorfer, bei denen Flügelspieler Vaidas Butkus sein Saisondebüt gab, entschlossen zum Auswärtsspiel. Doch wie schon eine Woche vorher erwischten die Gäste einen ganz schwachen Start. Vor allem in den ersten zwei Minuten stand die Defensive überhaupt nicht kompakt und Treuchtlingen führte so schnell mit 10:0. „Wir habe die ersten Minuten komplett verschlafen“, sagte auch TSV-Coach Fischer nach dem Spiel. „Dann haben wir uns aber in die Partie gekämpft.“ Andreas Schindwolf markierte die ersten TSV-Punkte und seine Mannschaft startete bis zur Viertelpause einen 20:5-Lauf.

Gefahr von vielen Werfern

Im zweiten Abschnitt war die Partie dann ausgeglichen. Für die Hausherren waren immer wieder die beiden Topscorer Lucca Wörrlein (am Ende 30 Punkte) und Tobias Horn (19) erfolgreich. Beim TSV verteilten sich die Punkte auf mehrere Spieler. Zur Halbzeit stand es dadurch unentschieden 39:39. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste wieder obenauf und erspielten sich zwischenzeitlich eine Sieben-Punkte-Führung (50:43).

Bias bester Werfer

  • Vorschau:

    Die nächste Chance zum ersten Saisonsieg haben die Schwandorfer am 20. Oktober beim Gastspiel in Ansbach, das allerdings wie Treuchtlingen bisher beide Partien gewinnen konnte.

  • Kader:

    Für den TSV spielten gegen Treuchtlingen: Christopher Bias (16 Punkte), Alwin Prainer (14), Stefan Beer (8), Andreas Schindwolf (6), Vaidas Butkus, Sebastian Fischer, Corey Williams (je 3), Sebastian Erdelt, Felix Müller (je 2), Ali Kellecioglu und Stefan Münch.

Treuchtlingen verkürzte bis zum Ende des dritten Viertels dann wieder auf vier Zähler (50:54). Doch im Schlussabschnitt war vom bis dato guten Spiel der Schwandorfer nichts mehr zu sehen: Nur drei Punkte markierte die TSV-Offensive im gesamten Abschnitt. Zwar war die Partie Mitte des Viertels noch ausgeglichen (55:55), aber vor allem die Schwäche im Angriff ließen die Gäste am Ende nicht mehr um den Sieg mitspielen. So machte Treuchtlingen den 63:57-Erfolg perfekt und feierte damit den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Für die Schwandorfer steht trotz phasenweise guter Leistung am Ende die zweite Niederlage zu Buche.

Den Faden verloren

„Das desolate vierte Viertel hat uns leider den Sieg gekostet“, ärgerte sich Sebastian Fischer nach der Partie. „Da kam dann auch viel zusammen: Alwin (Prainer) war ausgefoult, wir haben einfache Korbleger vergeben und mit den Schiedsrichtern gehadert. Dadurch haben wir komplett den Faden verloren.“

Trotz der Niederlage ziehen die Schwandorfer aber auch ein paar positive Erkenntnisse aus dem Auswärtsspiel: „Wenigstens haben wir im Gegensatz zur Vorwoche einiges besser gemacht, mehr gekämpft und auch schon einige Fehler reduziert“, so TSV-Center Christopher Bias, der mit 16 Punkte Topscorer seiner Mannschaft war. „Aber am Ende steht wieder eine Niederlage und jetzt müssen wir schauen, dass es endlich mit dem ersten Sieg klappt.“ (stc)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht