MyMz

Schwandorf

Schwandorfer am Siegerpodest

Das Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium belegt bei der Oberpfalzmeister im Schulschach in der RT-Halle Platz zwei.

Leonard Stöckl gewann bei der Schulschachmeisterschaft alle seine Partien. Archivfoto: Stöckl
Leonard Stöckl gewann bei der Schulschachmeisterschaft alle seine Partien. Archivfoto: Stöckl

Schwandorf.Bei der Schulschachmeisterschaft der Oberpfalz in der Regensburger RT-Halle erkämpften sich die Schüler des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums Schwandorf den zweiten Platz in der U13, der mit 31 Vierermannschaften stärksten Wertungsklasse. Dabei verpassten sie den Titel denkbar knapp.

Bereits in der zweiten Runde besiegten sie die späteren Erstplatzierten vom Gluck-Gymnasium Neumarkt mit 2,5:1,5. Im Laufe des Turniers mussten sie aber zwei Unentschieden gegen eher schwächere Gegner hinnehmen, so dass am Ende Platz zwei stand. Die vier Spieler, die allesamt beim Schachklub Schwandorf spielen, erzielten durch die Bank positive Einzelergebnisse. Rafael Scherl an Brett eins erspielte sich fünf Punkte aus sieben Partien gegen stärkste Gegner. Besonders stach die Leistung von Leonard Stöckl an Brett zwei mit sieben Siegen aus sieben Spielen hervor. Marcel Lippert (Brett drei) und Lena Segerer (Brett 4) erspielten sich jeweils vier Siege aus sieben Partien.

In derselben Altersklasse kam das junge Team mit Fabian Wolf, Lea Pöhlmann, Ludwig Bischoff und Jonathan Schmitt auf den 21. Platz von 31 Teilnehmern.

Nah dran an einem Pokal war auch das Team in der offenen Altersklasse. In der letzten Runde bekamen sie ein klassisches Endspiel gegen das Gluck-Gymnasium Neumarkt serviert. Maximilian Stöckl, Timo Mandl, Dominik Helbing und Gabriel Schmitt hätten mit einem Sieg ganz vorne landen können. Nach einer Niederlage blieb ihnen ein undankbarer fünfter Rang und Neumarkt wurde Erster.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht