MyMz

Leichtathletik

Sebastian Gleissl läuft auf Rang zwei

Beim 11. Münchner Stadion-Cross wurde der 800-Meter-Spezialist des TV Burglengenfeld Zehnter im Gesamtfeld und war zufrieden.

Sebastian Gleissl Foto: bpf
Sebastian Gleissl Foto: bpf

Burglengenfeld.Die Saison naht für die Leichtathleten und Sebastian Gleissl vom TV Burglengenfeld testete beim 11. Münchner Stadion-Cross erstmals seine Form. Mit Rang zwei in der U20-Wertung und Platz zehn im Gesamtfeld zeigte er sich bereits in guter Verfassung und war mit seinem Abschneiden zufrieden.

Der 18-jährige begeisterte Mittelstreckler wohnt und arbeitet als BMW Auszubildender während der Woche in München. Den Spagat Arbeit und Training schafft der schnelle 800-Meter-Spezialist mittlerweile ganz gut. So konnte er sich in der Landeshauptstadt einer Trainingsgruppe anschließen und wird so bestens gefördert. Mit Jonas Zimmermann in München und Franz Pretzl vom Heimatverein TV Burglengenfeld stehen dem schnellen Mann zwei kompetente Ansprechpartner bzw. Trainer mit Rat und Tat zur Seite. Nach seinem überraschenden Durchbruch auf der Mittelstrecke während der Vorsaison trainiert er seit Herbst erstmals zielgerichtet auf die zwei Stadionrunden hin. Mit einer Erhöhung des Trainingsumfanges und des Krafttrainings arbeitet er derzeit an den Grundlagen für die neue Saison.

Bei seinem ersten Test zeigten sich bereits erste Erfolge. Auf dem 1200 Meter langen, welligen Rasenrundkurs im Stadiongelände des Postsportvereins München stellte er sich der Konkurrenz über die Mittelstrecke von 3800 Metern. Er begann nicht allzu schnell und lief die drei Runden ohne großen Leistungseinbruch durch. Am Ende stürmte er zwar abgekämpft, aber dennoch erfreut, als Gesamtzehnter im stark besetzten Teilnehmerfeld ins Ziel. In der Altersklasse bedeutete diesPlatz zwei in 12.39 Minuten. (bpf)

Mehr vom Sport lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht