MyMz

Ausdauersport

Sechs TV-Athleten kämpfen um DM-Titel

Burglengenfelder schicken beim Crosstriathlon in Zittau starke Teilnehmer ins Rennen um die Deutsche Meisterschaft.
Von Franz Pretzl

Die TV-Triathleten mit Trainer Franz Pretzl (links) hoffen auf ein gutes Abschneiden bei den Deutschen Crosstriathlonmeisterschaften. Foto: Franz Pretzl
Die TV-Triathleten mit Trainer Franz Pretzl (links) hoffen auf ein gutes Abschneiden bei den Deutschen Crosstriathlonmeisterschaften. Foto: Franz Pretzl

Burglengenfeld.Nachdem vergangenes Jahr nur Tobias Zeller in Zittau am Start war, freut sich diesmal Burglengenfelds TV-Trainer Franz Pretzl, dass insgesamt sechs Athleten des TV Burglengenfeld an den Start beim XTERRA Germany gehen. Die O-SEE Challenge im Dreiländereck, in der zugleich die Deutsche Meisterschaft integriert ist, stellt mit mehr als 1000 Startern darüber hinaus die größte Crosstriathlonveranstaltung in Deutschland dar.

Nicht gerade optimal verläuft die Saison für die Triathleten des TV Burglengenfeld in dieser Saison. Nach dem guten Auftakt bei den Wintertriathlonweltmeisterschaften sowie den Deutschen Crossduathlonmeisterschaften sorgten Verletzungen und Krankheiten für viele Absagen. So freuen sich die Athleten auf den Start in Zittau mit 1,5 Kilometer Schwimmen, 37 Kilometer Mountainbiken mit stolzen 1049 Höhenmetern und einem harten Zehn-Kilometer-Crosstrailrun mit 150 Höhenmetern.

Die große Zeltstadt, die neue zuschauerfreundliche Laufstrecke rund um den Olberndorfer See und das ganze Drumherum sorgen für einen einzigartiges Flair an der Grenze zu Polen und Tschechien.

Der verletzungsgeplagte Thomas Kerner versucht, in seinem letzten Profijahr mit den Besten mithalten zu können. Nach dem gelungenen Test beim Hammerseelauf und der Vereinsmeisterschaft ist er bei seinem ersten Crosstriathlon dieses Jahrs sehr zuversichtlich.

Nach dem krankheitsbedingten Ausscheiden beim 70.3-Triathlon in Prag nutzt Philipp Filchner seine gute Form und startet in Zittau. Er will damit seinen Mannschaftskameraden helfen, in der Teamwertung eine Top-Fünf-Platzierung zu erreichen.

Für Neuzugang Peter Gresser ist es die erste deutsche Meisterschaft, und er hofft, gut über die Runden zu kommen. Seine Stärke liegt vor allem beim Biken, und so kommen ihm die vielen Höhenmeter zugute.

Gut drauf ist diese Saison Tobias Zeller, der zwar etwas am Knie laboriert, dennoch voller Tatendrang an den Start geht.

Eine Pause gönnte sich die diesjährige Wintertriathlonweltmeisterin Helena Pretzl nach ihrem Gesamtsieg beim XTERRA Malta. Sie nimmt die DM als Vorbereitungswettkampf auf die Ende Oktober anstehenden Weltmeisterschaften im Crosstriathlon. Was sie letztendlich „drauf“ hat, wird sich erst im Wettkampf zeigen.

Erstmal Luft bei den Deutschen Meisterschaften in Zittau schnuppert U-18-Mann Michi Fuchs, der im Rahmenwettbewerb startet und einmal das Flair von Zittau erleben will. Zuschauen muss allerdings Hawaii-Weltmeisterschafts-Qualifier Michael Schaller, der mittlerweile seit sechs Wochen an einer Grippe laboriert und nicht auf die Beine kommt.

Crosstriathlonin Zittau

  • TV-Starter:

    Für den TV Burglengenfeld gehen Thomas Kerner, Philipp Filchner, Peter Gresser, Tobias Zeller, Helena Pretzl und Michi Fuchs.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht