MyMz

Steinberg

Steinberg IV triumphiert im Spitzenspiel

In der Bezirksklasse D, Gruppe Süd, besiegen die Steinberger Tischtennis-Herren SF Bruck IV mit 9:3.

Im Spitzenspiel deklassierten die Steinberger ihre Gegner. Foto: Daniel Fritz
Im Spitzenspiel deklassierten die Steinberger ihre Gegner. Foto: Daniel Fritz

Steinberg.Im Spitzenspiel der Bezirksklasse D, Gruppe Süd, zwischen den Sportfreunden Bruck IV und der vierten Mannschaft der DJK SV Steinberg am See, die beide bis dahin noch ohne Punktverlust waren, zeigten die Steinberger Tischtennisspieler ihrem Konkurrenten die Grenzen auf. Mit einem 9:1-Erfolg erteilten sie der Brucker Vierten eine kleine Lehrstunde.

Während die Doppelpaarung Hartl/Altmann das Steinberger Doppel Urban/Mensch noch schlagen konnte, setzten sich in den anderen beiden Doppelpartien die Steinberger durch. Sowohl Hecht/Schneider als auch Huber/Stauber gewannen.

Was dann folgte, war von Steinberg eine Demonstration der Stärke. Den Startschuss feuerte Max Urban ab, der dreimal in der Verlängerung gegen den scheinbar unbesiegbaren Brucker Markus Hartl gewinnen konnte. Manfred Schneider und Stefan Huber legten mit Fünf-Satz-Siegen nach und erhöhten auf 5:1. Klemens Hecht, Stefan Stauber und Josef Mensch setzten dann die Steinberger Erfolgsserie fort.

Erst beim Stande von 1:8 konnte das Brucker Spitzenpaarkreuz, Hartl und Wittmann, Ergebniskosmetik betreiben, ehe Steinbergs Klemens Hecht mit einem 3:0 über Altmann den 9:3-Auswärtserfolg perfekt machte.

Diese spielerische Machtdemonstration lässt keinen Zweifel am Saisonziel. Alles andere als die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg wäre für die Steinberger Mannschaft eine Enttäuschung.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht