MyMz

Stulln

Stullns TSV-Mädchen sind top

Stullns Herren gewinnen beim TuS Dachelhofen mit 8:4. TSV-Bambini sind gegen den TV Nabburg chancenlos.

Die Stullner Mädchen: Lea Wittmann, Antonia Heigl und Eva Wittmann (v.l.)Foto: Erich Kneißl
Die Stullner Mädchen: Lea Wittmann, Antonia Heigl und Eva Wittmann (v.l.)Foto: Erich Kneißl

Stulln.Nach drei Spielen in dieser Woche kann die Tischtennisabteilung des TSV Stulln wieder ein positives Fazit ziehen: Zwei Begegnungen wurden gewonnen und eine verloren.

An Spannung war das Mädchenspiel gegen den TSV Klardorf kaum zu übertreffen. Schon im ersten Doppel gewann Stulln zwar mit 3:0 Sätzen, aber die einzelnen Spielergebnisse waren mit 11:9, 14:12 und 14:12 sehr eng. Am Ende gewann Stulln die Partie mit 6:4. Für Stulln punkteten im Doppel Antonia Heigl/Lea Wittmann und in den Einzel Lea Wittmann (2), Antonia Heigl (2) sowie Eva Wittmann (1). Durch diesen Sieg stehen die Mädchen in der Bezirksoberliga mit 12:2 Punkten, aber dem besseren Spielergebnis, hauchdünn vor Wernberg, auf dem ersten Platz.

Die Bambini vom TV Nabburg waren für die Stullner Bambini hingegen zu stark, so dass der TSV Stulln mit einer 1:9-Niederlage die Heimreise antreten musste. Der Ehrenpunkt für den Stullner Nachwuchs gelang wieder einmal Yannick Brill.

Die Herren des TSV Stulln führte die Reise diesmal zum TuS Dachelhofen IV, der allerdings nur zu dritt angetreten war. So ging Stulln durch den Gewinn beider Doppel und den ersten Einzeln mit 4:0 in Führung. Beim Stand von 6:1 ließ die Konzentration bei Stulln etwas nach, so dass Dachelhofen auf 4:7 verkürzen konnte.

Am Ende reichte es dann aber doch für den TSV, der schlussendlich mit 8:4 gewonnen hat und zufrieden nach Hause fuhr. Den Erfolg für Stulln fuhren die Doppel Gerhard Pornitz/Erich Kneißl und Vivian Tam/Hannes Pawlik (kampflos) ein. In Einzel waren Erich Kneißl (2), Gerhard Pornitz (1), Hannes Pawlik (2) und Vivian Tam (1) erfolgreich.

Bei der Weihnachtfeier der Abteilung wurde Eva Wittmann für 250 Spiele beim TSV Stulln mit einer Urkunde und einem Pokal von Abteilungsleiter Erich Kneißl geehrt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht