MyMz

Nittenau

TSV Nittenau feiert 5:3-Derbysieg

Am 3. Spieltag stand für die Schachabteilung des TSV Nittenau das Derby gegen den Schachklub Schwandorf auf dem Plan.

Volkmar Meyers Sieg war richtungsweisenden für den Teamerfolg der Nittenauer.  Foto: Weber
Volkmar Meyers Sieg war richtungsweisenden für den Teamerfolg der Nittenauer. Foto: Weber

Nittenau.Am 3. Spieltag stand für die Schachabteilung des TSV Nittenau das Derby gegen die zweite Mannschaft vom Schachklub Schwandorf auf dem Plan. In einem spannenden Wettkampf konnten die Nittenauer viele ausgeglichene Duelle für sich entscheiden und am Ende knapp mit 5:3 gewinnen.

Der kurzfristig nominierte Volkmar Mayer stellte mit seinem Sieg gegen Leonard Stöckl auf Brett acht die Zeichen auf Mannschaftssieg. Fabian Kammer musste auf Brett fünf gegen Guido Wagner eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Kurz darauf konnte Spartenleiter Manfred Preischl auf Brett sechs gegen Bernd Eichinger dank einer gut gespielten Eröffnung die Führung wiederherstellen. Philipp Kammer auf Brett sieben trennte sich von Josef Schmid mit einem Remis. Die Vorentscheidung stellte Bernd Moore auf Brett vier sicher, indem er gegen Ernst Dotzauer auf 3,5:2,5 erhöhrte. Nach den folgenden Remis von Thomas Kammer gegen Daniel Scharf auf Brett zwei, von Michael Plank auf Brett eins gegen Eric Steger und von Stefan Weber auf Brett drei gegen Maximilian Stöckl wurde der 5:3-Endstand hergestellt.

Mit diesem Sieg klettern die Nittenauer Schachspieler vorerst auf Platz drei der Tabelle. (tsw)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht