MyMz

Radsport

TV-Nachwuchs in exzellenter Form

Burglengenfelder stehen sieben Mal am Siegerpodest.
Franz Pretzl

Die Burglengenfelder Nachwuchsmountainbiker gewannen drei Gold-, eine Silber- und drei Bronzemedaillen. Foto: Franz Pretzl
Die Burglengenfelder Nachwuchsmountainbiker gewannen drei Gold-, eine Silber- und drei Bronzemedaillen. Foto: Franz Pretzl

Burglengenfeld.Die Ferien gut überstanden hat der Mountainbike-Nachwuchs des TV Burglengenfeld, was die sieben Podestplätze beim Mountainbike-Rennen des RSC Neukirchen bewiesen.

Am Samstag durften sich die Cross-Country-Biker des TV in Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg beim vorletzten Rennen des Jura-MTB-Cups mit ihren Konkurrenten messen. Die Strecke bestand neben einer kurzen Feldwegpassage hauptsächlich aus einer kurvigen und welligen Crossstrecke. Regen hatte den Untergrund stark aufgeweicht, so dass bereits nach der ersten Proberunde die Stollen der Reifen mit dem lehmigen Erdreich verklebt waren. Es war neben Ausdauer und Kraft also auch eine gehörige Portion Fahrtechnik gefragt, um den mit kurzen Anstiegen und ständigen Richtungswechseln gespickten Rundkurs bewältigen zu können.

Als erster Starter für den TV Burglengenfeld durfte Lambert Sigl in der Altersklasse U 9 auf die Piste. Er erkämpfte sich unter 15 Konkurrenten auf der verkürzten Strecke den siebten Platz. In der Altersgruppe U 11 lag Emma Leupold kurz nach dem Start in Führung, ein Sturz in der ersten Kurve warf sie jedoch zurück. Dann zeigte sie aber großen Kampfgeist und erreichte freudestrahlend bei den Mädchen den ersten Platz. Ines Reindl freute sich über Bronze und genoss sichtlich die Fahrt über den Rundkurs. Bei den Jungs kontrollierte Leopold Sigl in der U 11 das gesamte Rennen und holte sich so den Sieg. Der BMX-Spezialist Anton Wiendl erreichte in der Altersgruppe U 13 den elften Rang.

In der U 15 musste nach einer Einführungsrunde der Rundkurs sechs Mal bewältigt werden, so dass sich eine gesamte Renndauer von etwa 30 Minuten ergab. Die Ausdauerspezialistin Zoe Schmalzbauer errang hier Platz drei. Gegen 13 Konkurrenten durfte Ludwig Sigl antreten. Nach einem schlechten Start zeigte er Moral und holte sich am Ende die Bronzemedaille. Michi Schoyerer erkämpfte sich in diesem Rennen den sechsten Rang.

In der Altersklasse U 17 gewann Paula Leupold souverän auf der rund einstündigen Hetzjagd durch den Parcours. Aber auch bei den männlichen Startern durften sich in einem hart umkämpften Rennen Markus Jung über Silber und der erfolgreiche Cross-Triathlet Michi Fuchs über Bronze freuen. (bpf)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht