MyMz

Leichtathletik

TV-Senioren holen Bayerns Meistertitel

Insgesamt eroberten die Burglengenfelder bei den Landestitelkämpfen in Regensburg fünf erste Plätze und zwei Silbermedaillen.

Sabine Birk gewann den Weitsprung mit 4,57 Metern. Foto: bpf
Sabine Birk gewann den Weitsprung mit 4,57 Metern. Foto: bpf

Burglengenfeld.Mit tollen Erfolgen kehrten die Burglengenfelder TV-Seniorenleichtathleten von den bayerischen Meisterschaften aus Regensburg zurück. Insgesamt eroberten sie fünf erste Plätze und zwei Silbermedaillen.

Neuling in Sachen Bahnmeisterschaften war Markus Gleissl und er zeigte, dass er auch dort seine Materie „Laufen“ super beherrscht. Angespornt durch Trainer Franz Pretzl, es einmal dort zu probieren, stellte er sich über 1500 m und tags darauf auch den 5000 Metern der bayerischen Konkurrenz. Über 1500 m heftete er sich an die Fersen des Führenden. Mit einem energischen Schlussspurt auf den letzten 300 Metern stürmte er als Sieger ins Ziel. Auch auf den zwölfeinhalb Bahnrunden Tag lief es für ihn hervorragend. Nach den 3.20 min. pro Kilometer auf den ersten 3000 Metern hatte er zwar auf Kilometer vier einen Durchhänger, doch in schnellen 17:03.13 min. holte er sich den Sieg in der M40.

Nicht ganz zufrieden zeigte sich Andriy Griny, obwohl zwei erste Plätze mit nach Hause brachte. Nach dem 1500 m-Start nahm er sogleich das Zepter in die Hand und lief mit forschen Schritten von der Spitze weg ein einsames Rennen. So nahm er dem Zweiten ganze zwölf Sekunden ab und holte souverän den Sieg in 4.12 Minuten. Auch über die 800 m bot sich das gleiche Spiel, denn Griny ist momentan in einer Topform. Keiner konnten seinen Sieg in der M35 zu gefährden. Nur mit seiner Siegeszeit von 1.59 min. war nicht ganz zufrieden, denn er hatte die Tage zuvor etwas zu hart trainiert.

Pech hatte Andreas Bauer über die 100 m Hürden. In Führung liegend stürzte er an der letzten Hürde, rettete sich dennoch als Zweiter ins Ziel. Danach behinderte ihn aber seine Verletzung sehr stark, so dass er zweiten Tag ganz passen musste.

Gold und Silber gab es für Trainerin Sabine Birk. Sie zeigte die tolle Weitsprungserie. Mit dem weitesten Satz im dritten Versuch (4,57 m) holte sie sich den bayerischen Meistertitel. Auch der Speer flog gut und landete mit 26.34 m auf dem Silberrang. (bpf)

Mehr aus der Region Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht