MyMz

Volleyball

VC-Damen stehen unter Erfolgsdruck

Gegen den SV Schwaig zählen für die Schwandorferinnen nur Punkte.
Gerd Spies

Der Bayernligist aus Schwandorf erwartet in der Oberpfalzhalle den SV Schwaig.  Foto: Dominik Straub/Archiv
Der Bayernligist aus Schwandorf erwartet in der Oberpfalzhalle den SV Schwaig. Foto: Dominik Straub/Archiv

Schwandorf.Unbedingt ihr Punkte-Konto erhöhen wollen die Bayernliga-Volleyballerinnen des VC Schwandorf. Das Heimspiel gegen den SV Schwaig an diesem Samstagabend um 20 Uhr in der Oberpfalzhalle ist da eine gute Gelegenheit.

Zwei von möglichen sechs Punkten, die Ausbeute der VC-Damen am vergangenen Wochenende mit gleich zwei Spielen war dürftig. Gut, dass gleich wieder ein Heimspiel ansteht. Gegen den Tabellenvierten aus Mittelfranken müssen aber jetzt unbedingt Punkte her, um nicht im Tabellenkeller der Bayernliga festzusitzen.

Fünf Siege bei gleichzeitig vier Niederlagen stehen bisher auf dem Konto des SV Schwaig. Diese Bilanz weckt beim VC Schwandorf schon die Hoffnung, zuhause vor heimischem Publikum nicht leer auszugehen. Allerdings müssen die Mädels von Trainer Pavel Barborka mit mehr Selbstvertrauen auftreten als zuletzt. Das merkte man in den vergangenen Spielen vor allem beim Aufschlag, normalerweise eine Stärke des Teams.

Allerdings fehlt auch an diesem Wochenende wieder Mittelblockerin Helena Gleiß aufgrund ihrer Schulterprobleme. Die direkten Blockpunkte der 1,93 Meter großen VC-Spielerin werden derzeit schmerzlich vermisst. Mit Rebecca Held, eigentlich etatmäßige Außenangreiferin, versucht Trainer Barborka, die Lücke zu schließen, da Youngster Lily Zant an diesem Tag mit der 2. Damenmannschaft auf Punktejagd geht.

Zum großen Gipfeltreffen der Bezirksliga-Herren fahren die VC-Jungs an diesem Samstag nach Parsberg. Sowohl Gastgeber VC Hohenfels-Parsberg als auch der TSV Abensberg II zählen zu den Spitzenmannschaften der Liga. Für die Jungs von Trainer Artur Brei dürfte dieser Spieltag wegweisend für den weiteren Verlauf der Bezirksliga-Saison sein. Die weiße Weste behalten und die Tabellenspitze erobern haben sie sich zum Ziel gesetzt, auch wenn zur Zeit hinter dem Einsatz einiger Spieler aus Verletzungsgründen ein Fragezeichen steht.

Auch die Damen 2, das Bezirksklassen-Team des VC Schwandorf, treffen an diesem Wochenende auf zwei Spitzenmannschaften ihrer Liga. In der Oberpfalzhalle, ab 14 Uhr, wollen die Mädels von Trainerin Thea Spies dem ASV Schwend und dem SV Altenstadt die Punkte abjagen.

Gegen Schwend waren die B-jugendlichen VC-Spielerinnen schon vor zwei Wochen erfolgreich, wenn auch nur knapp im Tiebreak. Vielleicht gelingt es ja Nicole Wagner und Co, ihre überraschende Erfolgsserie weiter auszubauen. (age)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht