MyMz

Teublitz/Saltendorf

Wieder kein Sieg für die Saltendorfer

In Kempten nutzten die Eichenlaub-Schützen die Chance gegen den Tabellenletzten SV Hubertus Alpenjäger Haibach nicht.
Von Werner Artmann

Michael Stahl gewann seinen Kampf in Kempten.  Foto: Werner Artmann
Michael Stahl gewann seinen Kampf in Kempten. Foto: Werner Artmann

Teublitz.Bei der 2. Bundesligamannschaft von Saltendorf läuft es in diesem Jahr nicht gut. Am Wochenende absolvierten die Schützen nur einen Kampf in Kempten, den sie auch verloren.

Victoria Müller konnte ihr Können nicht abrufen. Mit 386:395 Ringen hatte sie keine Chance gegen Michelle Find. Petra Käsz scheiterte an Katja Seit. Zum Schluss ging auch dieser Punkt mit 387:389 nach Haibach. Weit hinter ihrer Form ist momentan Julia Helgert. Ihre Paarung endete mit 384:388 Ringen gegen Justin Kuhn. Nur bei den Paarungen vier und fünf konnte die Saltendorfer Mannschaft punkten: Stefan Aichinger gewann gegen Ludwig Hock mit 388:386 Ringen und Michael Stahl gegen Natascha Klein mit 383:381 Ringen.

„Jetzt wird es eng für die Zweite und der Abstieg in die Bayernliga ist nicht weit weg“, bilanzierte Trainer Günter Hirsch. Nur Siege beim Heimkampf am 8. Dezember im Schützenheim Saltendorf würden das Team einem Klassenerhalt näherbringen. Da treffen die Schützen aus Saltendorf auf die Sportschützen Niederlauterbach und den FSG Der Bund München 2. (bat)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht