MyMz

Ausdauersport

„Wuidsau“ sucht sich ein neues Revier

Der Cross-Duathlon findet dieses Jahr in Burglengenfeld statt. Athleten kämpfen dabei auch um den Bayern-Titel.
Franz Pretzl

„Jag de Wuidsau“ findet in Burglengenfeld statt. Foto: Franz Pretzl
„Jag de Wuidsau“ findet in Burglengenfeld statt. Foto: Franz Pretzl

Burglengenfeld.Im Rathaus Burglengenfeld fand die offizielle Eröffnung des Cross-Duathlons Jag de Wuidsau statt. Die mittlerweile in ganz Deutschland bekannte Ausdauerveranstaltung zieht von Dietldorf nach Burglengenfeld um. Schirmherr ist 1. Bürgermeister Thomas Gesche, dessen Stellvertreter 3. Bürgermeister Josef Gruber die Veranstaltung aus Aushängeschild der Stadt bezeichnete.

3. Bürgermeister Josef Gruber freute sich, dass der Cross-Duathlon Jag de Wuidsau dieses Mal direkt in Burglengenfeld stattfindet. Das Triathlonorganisationsteam des TV Burglengenfeld stellte Josef Gruber den Wettbewerb im Rathaus vor. Foto: Franz Pretzl
3. Bürgermeister Josef Gruber freute sich, dass der Cross-Duathlon Jag de Wuidsau dieses Mal direkt in Burglengenfeld stattfindet. Das Triathlonorganisationsteam des TV Burglengenfeld stellte Josef Gruber den Wettbewerb im Rathaus vor. Foto: Franz Pretzl

Beim Pressetermin im Rathaus freute sich 3. Bürgermeister Josef Gruber, dass die traditionsreiche Veranstaltung in Burglengenfeld selber stattfindet. Er bemerkte, dass die attraktive und noch relativ junge Sportart immer noch sehr viele Freunde gewinnt, bei der auch viel Geselligkeit vorhanden ist. Seitens der Stadt werde man die Veranstaltung so unterstützen, dass sie erfolgreich über die Bühne geht. Zudem wünschte er noch ein gutes Händchen für die Vorbereitung.

Für die Zuschauer ist der neue Veranstaltungsort hervorragend zu erreichen und bietet gute Möglichkeiten, das Geschehen der Outdoorsportler hautnah mitzuerleben. Gestartet wird am Marktplatz, doch der eigentliche Dreh- und Angelpunkt mit der Wechselzone und dem Zielbereich wird das Gelände der Realschule mit dem kleinen Park davor sein.

Jag di Wuidsau

  • Premiere:

    Am 5. Oktober startet der 6. Cross-Duathlon „Jag de Wuidsau“ erstmals vom Burglengenfelder Marktplatz aus. Das „neue Revier“ rund um den Kreuzberg fordert die Athleten ebenso, wie die bisherige Strecke der vergangenen fünf Jahre in Dietldorf.

  • Starter:

    Rund 200 Sportler aus ganz Deutschland erwartet die Leichtathletikabteilung des TV Burglengenfeld.

Gelaufen und geradelt wird rund um den Kreuzberg und den Lanzenanger. Startnummernausgabe und Siegerehrung finden im Veranstaltungszentrum (VAZ) statt, die Umkleiden und Duschen sind in der Turnhalle der Realschule. Zum Abschluss findet erstmals eine Finisherparty im VAZ statt, zu der alle, ob Sportler, Zuschauer oder einfach nur Musikbegeisterte, recht herzlich eingeladen sind.

Impressionen vom Crossduathlon im vergangenen Jahr:

Impressionen von der "Wuidsau"-Jagd in Dietldorf

Am bisherigen Programm hält das zehnköpfige Organisationsteam fest, so dürfen bereits um 12.45 Uhr die Jüngsten beim Kieselwerkzeuge Frischlingsrun über 1,5 Kilometer ihre Ausdauer im Wald des Kreuzberges testen. Das Hauptevent, die Fischer-Fußfit-Wuidsaujagd, wird um 14 Uhr am Burglengenfelder Marktplatz gestartet, wobei 6 Kilometer Laufen, 21 Kilometer Mountainbiken und nochmals 4 Kilometer Laufen zu bewältigen sind. Die Lightversion, der Peppex-Jagdsprint, mit 4 Kilometer Laufen, 14 Kilometer Mountainbiken und 2 Kilometer Laufen startet an der Realschule, ebenso wie der Frischlingsrun. Besonders freut man sich bei den Triathleten, dass man wieder die Bayerische Meisterschaft ausrichten darf.

Die Anmeldung für den Wettkampf ist auf der Homepage www.jagdewuidsau.de möglich. (bpf)

Crossduathlon

Zwei Newcomer triumphieren

Philipp Bertsch und Katja Walz gewinnen die „Wuidsau“-Jagd in Dietldorf. Die Lokalmatadoren sind auch unter den Besten.

Mehr vom Schwandorfer Sport finden Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht