MyMz

Schwandorf

Zehn neue Gürtel für Schwandorfer Judo-Talente

Das Trainerteam des TSV 1880 Schwandorf hat zehn Nachwuchs Judoka auf die nächste Gürtelstufe vorbereitet.

Das Trainerteam des TSV 1880 Schwandorf mit Herbert Messer (1. DAN), Robert Artmann (1. Kyu) und der Assistentin Michelle Nikulina (4. Kyu) hat in den letzten Monaten zehn Nachwuchs Judoka, im Alter von sechs bis zwölf, auf die nächste Gürtelstufe vorbereitet. Foto: Michael Nicola
Das Trainerteam des TSV 1880 Schwandorf mit Herbert Messer (1. DAN), Robert Artmann (1. Kyu) und der Assistentin Michelle Nikulina (4. Kyu) hat in den letzten Monaten zehn Nachwuchs Judoka, im Alter von sechs bis zwölf, auf die nächste Gürtelstufe vorbereitet. Foto: Michael Nicola

Schwandorf.Das Trainerteam des TSV 1880 Schwandorf mit Herbert Messer (1. DAN), Robert Artmann (1. Kyu) und der Assistentin Michelle Nikulina (4. Kyu) hat in den letzten Monaten zehn Nachwuchs Judoka, im Alter von sechs bis zwölf, auf die nächste Gürtelstufe vorbereitet. Der Trainingsfleiß hat sich ausgezahlt, denn der Prüfer Michael Nicola (1. DAN) war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden, und gratulierte allen Prüflingen zur bestandenen Prüfung. Die Prüfung zum 8. Kyu (weiß-gelb) haben abgelegt: Samael Daschner, Ramona Ebert, Maksim Krupko, Ludwig Messer und Roman Schneider. Träger des 7. Kyu (gelb) sind ab sofort Elias Kraus, Leopold Messer und Peter Messer. Die Voraussetzungen für den 6. Kyu (gelb-orange) hat Nikita Iwanow erfüllt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht