MyMz

Schwimmen

Zwei Titel geholt

Noelle Benkler ging bei der „Bayerischen“ auf Medaillenjagd.

Noelle Benkler mit ihrem Trainer Claus Ludwig Foto: Rebecca Benkler
Noelle Benkler mit ihrem Trainer Claus Ludwig Foto: Rebecca Benkler

Bodenwöhr.In Würzburg fanden die Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen statt. 539 Sportler aus 78 Vereinen aus dem Freistaat Bayern hatten die Qualifikationszeiten erreicht. Unter ihnen war auch die Bodenwöhrerin Noelle Benkler (Jahrgang 2007), die für den SC Regensburg an den Start geht.

Benkler schaffte einen guten Start und wurde auf ihrer ersten Strecke, den 400 m Freistil, 3. Bayerische Meisterin in einer neuen persönlichen Bestzeit von 4:54,93 min. Tags darauf ging es weiter mit einer der Hauptlagen von Benkler, der 100 m Rückenstrecke. Hier wurde sie ihrer Favoritenrolle absolut gerecht und Bayerische Meisterin in einer Zeit von 1:11,19 min.

Über ihre Lieblingsstrecke, die 200m Lagen, war sie ebenfalls als Schnellste gesetzt und schwamm wieder souverän zum zweiten Mal an diesem Tag zum Titel der Bayerischen Meisterin in einer Zeit von 2:36,91 min.

Auch über die 200 m Brust war sie wieder mit auf dem Podest. Benkler holte sich in einer Zeit von 2:59,73 min. die Bronzemedaille. Zum Schluss standen noch die 100 m Freistil auf dem Programm. Hier erreichte sie in einer neuen Bestzeit von 1:05,90 min. den siebten Platz.

Der erste Start am dritten Wettkampftag war wieder eine Hauptlage von Benkler, die 200 m Rücken. Nach einem guten Start lief auch im Rennen nichts schief; somit sicherte sie sich erneut mit einem großen Abstand von sieben Sekunden zur Zweitplatzierten die Goldmedaille in 2:32,66 min.

Über die 100 m Schmetterlingsstrecke sicherte sie sich die Silbermedaille in der Zeit von 1:13,25 min. und verpasste knapp eine neue persönliche Bestzeit. Am Nachmittag standen für Noelle Benkler noch die 100 m Brust und die 200 m Freistil auf dem Programm. Hier bewies sie einmal mehr, dass mit ihr auch in ihren Nebenlagen zu rechnen ist. Denn ihre Ergebnisse lauteten: 100 m Brust in einer Zeit von 1:24,30 min. und somit erneut die Bronzemedaille sowie 200 m Freistil in einer neuer persönlicher Bestzeit von 2:21,36 min. und Platz vier. Die verantwortlichen Trainer des SC Regensburg, Claus Ludwig und Heike Oehlert, zeigten sich sehr erfreut.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht