mz_logo

Jahn-Nachrichten
Samstag, 21. Juli 2018 28° 8

SSV Jahn

André Dej verstärkt das Jahn-Mittelfeld

Der 26-Jährige kommt vom Drittligisten aus Lotte nach Regensburg. Über die Ablöse sprechen die Vereine nicht.
Von Michael Sperger

Andre Dej (l) kickte für Lotte in der dritten Liga und wie hier auch im DFB-Pokal. Foto: Guido Kirchner/dpa
Andre Dej (l) kickte für Lotte in der dritten Liga und wie hier auch im DFB-Pokal. Foto: Guido Kirchner/dpa

Regensburg.Es tut sich was bei den Kaderplanungen des SSV Jahn Regensburg. Der Fußball-Zweitligist hat am Freitag die Verpflichtung von Mittelfeldmann André Dej von den Sportfreunden Lotte bekanntgegeben. Der 26-jährige defensive Mittelfeldspieler, der die deutsche und die polnische Staatsbürgerschaft hat, unterschrieb einen Vertrag bis 2020.

Dej stand für die U18 und U19-Nationalmannschaft Polens auf dem Rasen. In der Jugend spielte er für Bayer 04 Leverkusen und den MSV Duisburg in der höchsten deutschen Spielklasse. Er kommt auf mehr als 70 Partien in der B- und A-Junioren-Bundesliga. „Die Stärken von André Dej liegen in seiner Aggressivität gegen den Ball sowie seiner guten Technik und Entscheidungsqualität mit Ball. Damit war er in den beiden vergangenen Spielzeiten einer der auffälligsten defensiven Mittelfeldspieler in der 3. Liga“, sagt Jahn-Sportchef Christian Keller über den Neuzugang: „André weiß, dass er nun aber nochmals eine Schippe drauflegen muss, um seine Qualitäten auch in der 2. Bundesliga unter Beweis zu stellen. Wir trauen ihm diesen Schritt zu.“

Andre Dej präsentiert sich mit seinem neuen Gewand. Foto: SSV Jahn
Andre Dej präsentiert sich mit seinem neuen Gewand. Foto: SSV Jahn

Auch als defensiver Mittelfeldspieler torgefährlich

Bei Lotte bewies Dej, dass er auch für ein Tor gut ist. In der abgelaufenen Saison traf er in 30 Spielen fünf Mal und bereitete sechs weitere Treffer vor. Als defensiver Mittelfeldspieler besetzt Dej keine der offenen Stellen in der Innenverteidigung. Trotzdem könnte er Marvin Knoll, der zum FC St. Pauli wechselt, zumindest zum Teil ersetzen. Dej gilt schließlich als ausgemachter Spezialist für Standardsituationen und könnte dort die Rolle von Knoll übernehmen, der immer wieder per Freistoß traf.

„Ich bin sehr froh darüber, dass der Wechsel zum SSV Jahn geklappt hat, und freue mich schon darauf hier in der 2. Bundesliga spielen zu dürfen. Ich will schnell Fuß fassen, den Trainer überzeugen und mir so möglichst viele Einsatzzeiten erarbeiten“, sagt der Neuzugang. Über die Ablösevereinbarungen zwischen den Sportfreunden Lotte und dem SSV Jahn schweigen beide Vereine.

Noch Handlungsbedarf in der Defensive

Dej ist bereits der fünfte neue Mann beim Jahn. Maximilian Thalhammer kommt per Leihe aus Ingolstadt.Dominik Volkmer von der Reserve von Werder Bremen verstärkt die Defensive. Ali Odabas und Haris Hyseni waren eine Saison lang an andere Vereine ausgeliehen und kehren zurück. Um ihre Defensive zu verstärken, dürften die Regensburger aber auf jeden Fall noch weiter auf dem Transfermarkt aktiv sein. Geschäftsführer Keller zufolge sollen noch ein Linksverteidiger sowie ein Innenverteidiger den Kader für die kommende Saison verstärken.

Weitere Meldungen rund um den SSV Jahn lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht