mz_logo

Jahn-Nachrichten
Mittwoch, 18. Juli 2018 29° 1

Transfer

Joshua Mees wechselt zu Union Berlin

Der Mittelfeldspieler war von Hoffenheim an den SSV Jahn ausgeliehen. Nun spielt er für einen Ligakonkurrenten.

Joshua Mees verabschiedet sich von den Regensburger Fans. Foto: Andreas Nickl
Joshua Mees verabschiedet sich von den Regensburger Fans. Foto: Andreas Nickl

Regensburg.Mittelfeldspieler Joshua Mees wechselt von der TSG Hoffenheim zum 1. Union Berlin. Der 22-Jährige war zuvor eine Saison lang an den SSV Jahn Regensburg ausgeliehen. Christian Keller bezeichnete die Chance, dass Mees mit einer verlängerten Leihe in Regensburg bleiben könnte, als sehr gering. Bei Innenverteidiger Asger Strømgaard Sørensen klappte das . Der SSV Jahn leiht ihn für ein weiteres Jahr von Red Bull Salzburg aus.

Lesen Sie auch: Trainer Achim Beierlorzer bleibt bis 2022 beim SSV Jahn

Mees erzielte in der abgelaufenen Zweitligasaison sechs Tore und bereitete drei weitere vor. Im Laufe der Saison wurde er zu einer festen Größe auf der Außenbahn.

Auch in Berlin erhofft man sich von ihm viel. „Joshua Mees ist ein vielversprechender junger Spieler, der in der letzten Saison konstant im Profibereich gespielt hat und in der 2. Bundesliga bereits Akzente gesetzt hat. Wir möchten ihn weiterentwickeln und sind davon überzeugt, dass er seinen Weg bei uns erfolgreich fortsetzen wird. Ich bin sicher, dass er uns offensiv stärker macht“, sagt Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball des 1. FC Union Berlin.

Weitere Meldungen rund um den SSV Jahn lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht