MyMz
Anzeige

Fussball

Andreas Albers trifft auch gegen Fürth

Dem dänischen Angreifer gelingt für den SSV Jahn Regensburg auch im Testspiel gegen den Ligakonkurrenten ein Treffer.
von Felix Kronawitter

Andreas Albers hat derzeit reichlich Grund zum Jubeln. Foto: Nickl
Andreas Albers hat derzeit reichlich Grund zum Jubeln. Foto: Nickl

Fürth.Andreas Albers hat auch im Testspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth Argumente dafür gesammelt, vielleicht schon bald auch in der 2. Bundesliga beim SSV Jahn Regensburg von Beginn an auflaufen zu dürfen. Beim 2:0 (1:0)-Sieg gegen die Franken gelang dem dänischen Angreifer erneut ein Treffer. Eine Viertelstunde vor Schluss markierte Albers mit einem sehenswerten Heber das 2:0. Julian Derstroff hatte die Regensburger in der 16. Minute in Führung gebracht.

„Reservisten“ kommen zum Zug

Bei der Partie, die am Donnerstagnachmittag „aus organisatorischen Gründen“ in Fürth unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattgefunden hatte, bekamen primär die Akteure die Möglichkeit sich zu beweisen, die in der 2. Bundesliga bisher noch nicht so recht zum Zug gekommen waren. Marco Grüttner, Max Besuschkow, Marcel Correia und Co. mischten nicht mit. Mit den Keepern Alexander Weidinger und André Weis sowie Alexander Nandzik, Marc Lais und Nicolas Wähling hat ein Quintett bei den Regensburgern bisher in dieser Saison noch gar keine Zweitliga-Luft geschnuppert. Neben den genannten mischte in der Schlussphase mit Elias Herzig, Cihangir Özlokman und Thomas Stowasser auch ein Trio aus der U21 mit.

Fussball

Der SSV Jahn „ist flexibler geworden“

Im Interview spricht Mersad Selimbegovic über seine Handschrift als neuer Coach, den Kader und Killerinstinkt.

Die Regensburger, die in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel hatten, hielten dagegen gegen die Fürther, die sich nach der Pause besser präsentierten und mit Julian Green oder Daniel Keita-Ruel noch mal richtig Qualität von der Bank brachten.

„Die Jungs haben das gut gemacht.“

Mersad Selimbegovic

„Die Jungs haben das gut gemacht“, lobte Trainer Mersad Selimbegovic nach der Partie. Der Einsatz habe gepasst und auch spielerisch habe ihm das Dargebotene phasenweise ganz gut gefallen. „Mit dem Auftritt können wir zufrieden sein.“

Am Freitagvormittag steht bei den Oberpfälzern noch ein Mannschaftstraining auf dem Programm. Das Wochenende ist dank der Länderspielpause trainingsfrei. Danach geht der Blick aber gleich auf die kommenden Aufgaben in der 2. Bundesliga. Am 19. Oktober kommt der SV Sandhausen in die Continental-Arena.

Alle wichtigen Nachrichten zum SSV Jahn lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht