MyMz
Anzeige

Fussball

Eder zieht in Jahn-Aufsichtsrat ein

Der ehemalige Physiotherapeut der Fußball-Nationalmannschaft ist neues Mitglied im Gremium der Regensburger.
Von Jürgen Scharf

Klaus Eder Foto: Nickl
Klaus Eder Foto: Nickl

Regensburg.Bei der Mitgliederversammlung des SSV Jahn Regensburg e.V. stand am Mittwochabend auch die Wahl von fünf Aufsichtsräten an. Neu im Gremium ist Klaus Eder, der ehemalige Physiotherapeut der Fußball-Nationalelf.

Der Aufsichtsrat setzt sich nun wie folgt zusammen: Norbert Fritsch (Vorsitzender), Georg Martin, Stefan Reiprich, Klaus Eder, Andreas Gietl, Günter Hödl und Walter Schwabenbauer.

Eder hatte sich den knapp 300 anwesenden Mitgliedern persönlich vorgestellt. Er erzählte, dass er in der Nähe des alten Jahn-Stadions aufgewachsen sei und deswegen von Kindesbeinen an eine enge Verbindung zum Verein gehabt habe. Nun wolle er seine vielen Erfahrungen in die Gremiumsarbeit einbringen.

Bei der Versammlung sagte Jahn-Präsident Hans Rothammer, dass von dem Darlehen, dass vergangenes Jahr aufgenommen wurde, um die Vereinsanteile zu erwerben, bereits 60 Prozent zurückbezahlt werden konnten. Wie hoch dieses Darlehen war, sagte Rothammer nicht. Rothammer sprach auch die Zwischenfälle beim Spiel des Jahn in Fürth vor zweieinhalb Wochen an. Dort kam es zu Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Jahn-Fans. Der Verein kritisierte danach das Vorgehen der Polizei. Rothammer kündigte an, wenn es im kommenden Jahr wieder ein Auswärtsspiel in Fürth gibt, gemeinsam mit den Regensburger Fans vom Bahnhof zum Stadion zu gehen.

Hier gibt es ein Interview mit Klaus Eder

Jahn-Mitglieder wählen Klaus Eder in den Aufsichts

Alle wichtigen Nachrichten zum SSV Jahn lesen Sie im Newsblog:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht