MyMz
Anzeige

SSV Jahn

Jahn-Aktien: Neun Stimmen gegen eine

Die Gesellschafterversammlung der KGaA stimmt erwartungsgemäß der Übertragung der Anteile auf Investor Philipp Schober zu.

Hatte bereits im Vorfeld angekündigt, gegen den Antrag zu stimmen: Jahn-Vorstandsvorsitzender Hans Rothammer. Foto: Nickl
Hatte bereits im Vorfeld angekündigt, gegen den Antrag zu stimmen: Jahn-Vorstandsvorsitzender Hans Rothammer. Foto: Nickl

Regensburg.Ein „rein formaler Akt“ (Jahn-Vorstandsvorsitzender Hans Rothammer) von erheblicher Tragweite ging am Montagabend beim Fußball-Zweitligisten SSV Jahn Regensburg über die Bühne. In einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung der Kapitalgesellschaft auf Aktien (KGaA) wurden auf Antrag des bisherigen Mehrheitseigners Bauteam Tretzel GmbH (BTT) dessen Aktien auf den neuen Jahn-Investor Philipp Schober beziehungsweise dessen Firma Global Sports Invest AG übertragen.

Dieser Vorgang bedurfte formell der Zustimmung der Versammlung. Eine Formsache, denn das Abstimmungsergebnis am Montagabend entsprach den Erwartungen. Neun der zehn Gesellschafter stimmten gegen den Antrag – unter anderen der e.V., vertreten durch Rothammer, sowie Franz Gerber, ehemals Sportchef des SSV Jahn.

Ausschlaggebend war indes die Stimme des Vertreters des Bauteams Tretzel, das über den langjährigen Jahn-Gönner Volker Tretzel rund 90 Prozent der Anteile hielt und den Kauf durch Schober dem Verein bereits angezeigt hatte. Tretzel gilt als eine der Schlüsselfiguren in der sogenannten Regensburger Korruptionsaffäre.

Der neue Jahn-Investor Philipp Schober vor der Conti-Arena. Foto: Lex
Der neue Jahn-Investor Philipp Schober vor der Conti-Arena. Foto: Lex

In einem Interview mit unserem Medienhaus hat die Jahn-Vereinsspitze bereits unmissverständlich zum Ausdruck gebracht, dass sie den Einstieg Schobers mit großer Skepsis zur Kenntnis nimmt. Zudem wurden dem Investor klar die Grenzen seiner Einflussnahme auf das operative Geschäft aufgezeigt. Zwischenzeitlich haben sich die Jahn-Ultras dieser Position angeschlossen. „Stop! Finger weg von unserem SSV Jahn!“, so lautet der Titel einer Stellungnahme der Fans, die im Internet veröffentlicht wurde. (gr)

Lesen Sie mehr:

Der Einstieg des neuen Investors Philipp Schober beim Jahn schlägt hohe Wellen. Lesen Sie hier ein Interview des Investors mit unserer Redaktion.

Weitere Nachrichten vom Jahn finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht