MyMz
Anzeige

Testspiel

Jahn hält Salzburgs Bullen im Zaum

Der Jahn trennt sich 0:0 vom österreichischen Bundesligisten. Der Brasilianer Bruno Moraes spielt beim SSV Jahn vor, kann aber nicht glänzen.
Von Claus Gehr, MZ

Der Brasilianer Bruno Moraes spielte am Donnerstagabend gegen Salzburg beim SSV Jahn vor. Foto: Brüssel

Regensburg.Ein Zuschauermagnet war Red Bull Salzburg nicht gerade. Rund 250 Zuschauer wohnten am Donnerstagabend im Stadion an der Prüfeninger Straße nur dem 0:0 des Fußball-Zweitligisten SSV Jahn Regensburg gegen den amtierenden Meister Österreichs bei. Das Ergebnis war für beide Mannschaften dabei ohnehin eher zweitrangig. Während Red-Bull-Coach Roger Schmidt in Abwesenheit von elf Nationalspielern aus aller Herren Ländern seiner zweiten Garde Beschäftigungstherapie verordnete, nutzte Oscar Corrochano die pflichtspielfreie Länderspielpause, um verschiedene Dinge auszuprobieren.

Für den Regensburger Trainer, der am Donnerstag seinen 36. Geburtstag feierte, ging es vor allem darum, für die kommenden Aufgaben in der 2. Bundesliga eine Lösung für die Defensivreihe zu finden. Durch die Rot-Sperre von Philipp Ziereis fehlt den Rot-Weißen in den nächsten vier Ligaspielen der Rechtsverteidiger. Gegen Salzburg baute der Jahn-Coach seine Viererkette deshalb um und war am Ende „zufrieden, dass die Null stand“.

Sebastian Nachreiner rückte auf die rechte Außenbahn, seinen Posten in der Innenverteidigung neben André Laurito übernahm die Leihgabe vom 1. FC Nürnberg, Wilson Kamavuaka, während Christian Rahn als Linksverteidiger wirkte. Das Experiment erwies sich als ebenso vielversprechend wie die Umstellung vom gewohnten 4-2-3-1 auf ein 4-4-2-System, in dem Sebastian Hofmann und Julian Wießmeier als Doppelspitze agierten.

Im Fokus stand aber vor allem die Defensivreihe, in der Kamavuaka seine Sache gut machte. Nur in der Anfangsphase der Partie hatten die Regensburger Schwierigkeiten mit der Offensivabteilung des aktuellen Tabellendritten der österreichischen Bundesliga. Da aber Andreas Ulmer (11.) knapp am Tor vorbei und Georg Teigl (20.) nur ans Außennetz zielten, überstand der Zweitligist diese Phase unbeschadet, zumal auch Salzburgs Spielmacher Jonathan Soriano eine dicke Dreifachchance gleich zu Beginn (4.) nicht im Regensburger Tor hatte unterbringen können. Mitte der ersten Hälfte traute sich der Jahn dann mehr zu und brachte die Bullen einige Male in Verlegenheit, was Corrochano erfreut zur Kenntnis nahm. Zunächst traf Denis-Danso Weidlich auf das Tornetz (23.), dann verunglückte Wießmeiers Schuss nach Rücklage von Jim-Patrick Müller (35.) und auch Kamavuakas Kopfball ging nur drüber (43.).

Nach der Pause begannen beide Trainer dann, munter durchzuwechseln. Der interessanteste Tausch fand dabei auf Seiten der Regensburger statt. Für Wießmeier schickte Corrochano in der 46. Minute Bruno dos Santos Moraes auf das Feld, der in diesen Tagen zum Probetraining beim SSV Jahn weilt. Der brasilianische Stürmer gehört zu jenen vertragslosen Spielern, die noch verpflichtet werden könnten, obwohl das Transferfenster bereits geschlossen ist.

Der 28-Jährige, der über einen brasilianischen und einen portugiesischen Pass verfügt, stand zuletzt beim Zwangsabsteiger Uniao Leiria in der ersten Liga Portugals unter Vertrag und kann aus seiner Zeit beim FC Porto sogar auf Champions League-Einsätze zurückblicken. Der portugiesische Serienmeister, bei dem er von 2003 bis 2010 in Lohn und Brot stand, hatte Moraes im Alter von 19 Jahren vom Pele-Klub FC Santos geholt.

Gegen die Salzburger konnte Moraes seine technischen Fähigkeiten andeuten, groß in Szene setzen konnte er sich aber noch nicht. Das lag auch an der fehlenden Paßgenauigkeit der Regensburger. So hielt sich in einer ausgeglichenen Partie die Zahl der Chancen nach der Halbzeit auf beiden Seiten in Grenzen. Die beste Möglichkeit hatte noch Sebastian Hofmann mit einem Schuss aus 16 Metern (59.), der vom Salzburger Schlussmann geklärt wurde. Die Vorarbeit hatte Moraes geleistet, bei dem der Jahn heute entscheiden will, ob er weiter in Regensburg vorspielen soll.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht