MyMz
Anzeige

Fussball

Jahn-Neuzugang Muhovic trifft auf Anhieb

Die Regensburger spielen bei der Generalprobe für die Liga 2:2 gegen die kleinen Löwen. Daniel Franziskus erzielt kurz vor Schluss den Ausgleich.
Von Jürgen Scharf, MZ

Zlatko Muhovic trifft für den Jahn im Testspiel in München. Foto: Eibner

München.Zwei hinten rein bekommen, zwei selbst geschossen: Die Generalprobe des SSV Jahn Regensburg für den Start in die Restrückrunde endete am Dienstag mit einem Remis. 2:2 (2:1) spielten die Regensburger beim TSV 1860 München II. „Es war noch einmal ein sehr wichtiger Test“, erzählte Co-Trainer Harry Gfreiter nach der Partie, „in der wir ein weiteres Mal unsere Laufwege und das Kombinationsspiel einstudieren konnten.“

Am Samstag geht es gegen Duisburg (14 Uhr) wieder um Punkte in der 3. Liga. Es wird also langsam ernst. Deswegen sei die Aufstellung im letzten Testspiel Gfreiter zufolge „durchaus ein Fingerzeig“ gewesen. In der Viererkette verteidigten Oliver Hein, Wastl Nachreiner, Mario Neunaber und Patrick Haag. Im zentralen Mittelfeld standen Jonatan Kotzke und Andy Güntner, auf den Außen spielten Jimi Müller und Markus Smarzoch und vorne durften Zlatko Muhovic und Abdenour Amachaibou ran.

Ganz und gar nicht gefallen dürften den Jahn-Trainern, dass die Regionalliga-Mannschaft des TSV 1860 München bereits nach 22 Minuten mit 2:0 vorne lag. „Das Ergebnis ist in einem Testspiel zweitrangig, dennoch wollten wir natürlich nicht verlieren, weil man das im Kopf dann mit nach Hause nimmt“, sagte Gfreiter. Bei Dauerregen zeigten die Jungs eine Reaktion. Zunächst staubte Muhovic, der erst tags zuvor endgültig verpflichtet worden war, zum 2:1 ab (28.). Der eingewechselte Daniel Franziskus traf dann in der 78. Minute zum Ausgleich. „Sicher war noch nicht alles optimal, aber vielleicht ist das auch ein gewisser Dämpfer genau zur richtigen Zeit“, meinte Gfreiter.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht