mz_logo

Jahn-Nachrichten
Samstag, 22. September 2018 19° 3

Fussball

Jahn: Papa Pentke setzt ein Spiel aus

Der Torwart wurde in der Nacht zum Freitag Vater. Nun bleibt er zunächst bei seiner Frau Maura und der kleinen Mexie-Sophia.
Von Jürgen Scharf

Philipp Pentke kann sich freuen: Seine Tochter Mexie-Sophie ist da. Foto: Nickl
Philipp Pentke kann sich freuen: Seine Tochter Mexie-Sophie ist da. Foto: Nickl

Regensburg.Torhüter Philipp Pentke wird dem SSV Jahn am Sonntag beim Auswärtsspiel in Braunschweig fehlen. Aber nicht etwa wegen einer Verletzung, sondern „aus einem ganz, ganz tollen Grund“, wie Trainer Achim Beierlorzer am Freitag bekannt gab. Pentke ist Papa einer Tochter geworden. Seine Frau Maura Visser, eine niederländische Handball-Nationalspielerin, brachte in der Nacht zum Freitag in einem Krankenhaus in Holland die kleine Mexie-Sophia zur Welt.

Maura Visser ist Profi-Handballerin und niederländische Nationalspielerin Foto: dpa
Maura Visser ist Profi-Handballerin und niederländische Nationalspielerin Foto: dpa

Beierlorzer gratulierte Pentke am Freitagvormittag telefonisch und gab ihm fürs Wochenende frei: „Ich habe ihm gesagt, kümmer dich um deine Familie.“ Das sei in diesen ersten Tagen sehr wichtig, findet Beierlorzer, der selbst drei Kinder hat.

Pentke war bereits vor mehreren Tagen nach Holland zu seiner hochschwangeren Maura gereist. „Wir haben gesagt, wir warten mal ab, wann es dann soweit ist“, erzählt Beierlorzer. Nun habe es letztlich bis Freitag gedauert. Pentke habe so die ganze Woche nicht trainieren können. „Ich war der Meinung, das macht jetzt keinen Sinn, sich ins Auto zu setzen“, sagt Beierlorzer. Nicht zuletzt, weil er auch in Andre Weis, Pentkes Vertreter, vollstes Vertrauen habe. Der wird am Sonntag im Tor stehen, als Ersatzkeeper reist Bastian Lerch mit nach Braunschweig.

Die Rochade im Tor sei übrigens auch ganz allgemein ein Zeichen, findet Beierlorzer: „Dass wir nicht sagen, wir haben nur die ersten elf und die spielen, auch wenn ihnen ein Bein abfällt.“ Das wäre ein „Wahnsinn“, sagt der Coach, „weil dann könnte ich alle anderen abmelden, weil die nur Sparringspartner sind. Das sind sie aber nicht“. Es werde vielmehr um jeden Platz in der Mannschaft gekämpft.

Kampf um die Plätze im Kader

Derzeit umso mehr, da neben Pentke am Wochenende nur Kevin Hoffmann wegen seiner Adduktorenzerrung nicht eingesetzt werden kann. Ansonsten sind beim Jahn alle 22 Feldspieler topfit – und alle bewerben sich um einen der 18 Plätze im Kader für das Spiel.

Weis hat nun einen davon bereits sicher. Der vom 1. FC Kaiserslautern ausgeliehene 28 Jahre alte Torwart hat in dieser Saison bereits ein Spiel für den Jahn gemacht – kurioserweise ging es da ebenfalls gegen Braunschweig. Pentke war fürs Hinspiel wegen Knieproblemen ausgefallen, auch damals sprang Weis in die Bresche. Lampenfieber dürfte der nicht haben, sondern vielmehr Vorfreude spüren. „Wir sind alle Fußballer, damit wir spielen. Ich trainiere jeden Tag dafür, dass ich dann da bin, wenn die Chance kommt“, sagt Weis.

Die Reise nach Niedersachsen werden die Regensburger gleich mit zwei guten Vorzeichen antreten können. Zum einen sei die Baby-Nachricht aus Holland ein „gutes Omen“, findet Beierlorzer: „Denn es gibt einen neuen Fan des SSV Jahn: Mexie-Sophia.“ Zum anderen hat die Mannschaft Rückenwind durch den spektakulären Comeback-Heimsieg gegen Düsseldorf vor einer Woche, als die Regensburger aus einem 0:3 noch ein 4:3 machten: „Das hat uns extrem emotionalisiert. Nicht nur die Fans, sondern auch uns.“

Doch auch mit diesem Gefühlspaket im Gepäck würden seiner Mannschaft die Punkte in Braunschweig nicht einfach so zufliegen, glaubt Beierlorzer. Der wird bei Fragen zur Stärke der Gegner in der 2. Liga vielmehr richtig energisch. Er kriege mit, „welche neuen Begehrlichkeiten zwischen den Zeilen jetzt kommen“, führt er aus. Und zwar Begehrlichkeiten in der Art, dass man Braunschweig, das sieben Punkte hinter dem Jahn steht, jetzt vom Platz fegen müsse. So einfach werde das aber nicht: „Das ist ein Top-Verein. Ein ehemaliger Bundesligist mit absoluten Top-Spielern.“

Voraussichtliche Aufstellungen

  • Eintracht Braunschweig – SSV Jahn Regensburg:

    Sonntag, 13.30 Uhr

  • Eintracht Braunschweig:

    :Fejzic – Sauer, Tingager, Valsvik, Reichel – Moll, Boland – Teigl, Hochscheidt – Abdullahi, Kumbela

  • SSV Jahn Regensburg:

    Weis – Saller, Nachreiner, Knoll, Nandzik – Geipl, Lais – Stolze, Adamyan – Grüttner, Nietfeld

  • Jahn-Reserve:

    Lerch (ETW), Sörensen, Hofrath, Vrenezi (Mees), Gimber, Stolze, George

  • Beim Jahn fehlen:

    Pentke (Baby-Pause), Hoffmann (Adduktorenzerrung)

  • Schiedsrichter:

    Rohde (Rostock)

Vier Punkte trennen den Jahn derweil noch von der inoffiziellen Nichtabstiegsmarke. Die magischen 40 Punkte sollen so schnell wie möglich voll gemacht werden. Dass dafür nicht viel mehr fehlt, weiß auch Beierlorzer: „Wir sind ganz knapp am historischen Ziel.“ Noch nie hat der Jahn in seiner Vereinsgeschichte den Klassenerhalt in der 2. Liga geschafft. Dass im Umfeld des Vereins darüber hinaus zuletzt bereits fleißig über die Chancen auf einen Bundesliga-Aufstieg spekuliert wurde, hat Beierlorzer zwar mitbekommen, macht selbst aber nicht mit: „Wir können keine Top-Leistung abrufen, wenn wir irgendwelchen Träumen hinterherjagen, die noch so fern sind.“

Verrückte Tabellenkonstellation

Die Tabellenkonstellation bleibt derweil verrückt. Bis zu Dynamo Dresden auf dem zwölften Platz können alle Teams noch auf den Aufstieg hoffen. Das Erfolgsrezept, um sich hier durchzusetzen, ist Beierlorzer zufolge einfach: „Es braucht eine Serie. Wer jetzt eine gute Serie startet, setzt sich vielleicht nicht nur auf Platz drei, sondern vielleicht sogar auf Platz zwei. Bei noch 30 zu vergebenden Punkten ist auch das noch nicht durch.“

Zunächst werden aber einmal die Punkte des 25. Spieltags vergeben. Und auf eines dürfen die Regensburger dabei nicht hoffen – dass die Braunschweiger sie unterschätzen. Eintracht-Coach Torsten Lieberknecht schwärmt vom Jahn nämlich in höchsten Tönen: „Als Aufsteiger machen sie einen überragenden Job.“

Alle aktuellen Nachrichten zum SSV Jahn gibt es in unserem Newsblog:

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht