MyMz
Anzeige

2. Liga

Zwei Knaller für den SSV Jahn

Den Regensburgern gelingt mit der Verpflichtung des kanadischen Nationalspielers Julian de Guzmán ein Coup. Auch der spanische Stürmer Koke kommt.
Von Heinz Reichenwallner, MZ

  • Franz Gerber, Geschäftsführer des SSV Jahn Regensburg, und Neuzugang Julian De Guzmán Foto: SSV Jahn Regensburg
  • Thiemo Kialka verlässt den Jahn. Foto: Nickl
  • Auch der spanische Stürmer Koke (links) kommt zum Jahn. Foto: dpa
  • Julian de Guzmán spielte mit La Coruna in der spanischen Liga unter anderem gegen Real Madrid. Hier kämpft er mit dem damaligen Real-Stürmer Ruud van Nistelrooy (rechts) um den Ball. Foto: dpa
  • Sportchef Franz Gerber mit Neuzugang Koke. Foto: Jahn
  • Torwart Bernhard Hendl mit Sportchef Franz Gerber. Foto: Jahn

REGENSBURG.Der SSV Jahn hat Julian de Guzmán (31) nach Regensburg geholt. Der kanadische Nationalspieler erhält einen Vertrag bis zum 30.06.2013. Dies gab der Verein am Donnerstagabend bekannt.

Geschäftsführer Franz Gerber freut sich nach eigener Aussage, de Guzmán beim Jahn begrüßen zu dürfen: „Mit Julian de Guzmán ist uns ein richtig guter Transfer gelungen. Er ist ein zweikampfstarker Mittelfeldspieler und verfügt über jede Menge internationale Erfahrung. Er wird uns definitiv im Kampf um den Klassenerhalt helfen.“ 2001 spielte de Guzmán bereits in Deutschland beim 1. FC Saarbrücken und Hannover 96, bevor er 2009 zu Deportivo La Coruna wechselte. Von dort aus führte ihn sein Weg über Toronto zum FC Dallas in den Vereinigten Staaten. De Guzmán bestritt während seiner Karriere unter anderem 77 Spiele in der 1. Bundesliga, 97 in der Primera Division, 18 Champions-League-Partien und 35 Spiele in der kanadischen Nationalmannschaft. „Ich freue mich sehr, dass es mit dem SSV Jahn Regensburg geklappt hat und möchte dem Verein helfen, den Klassenerhalt zu schaffen“, so de Guzmán, der beim SSV Jahn die Rückennummer 30 erhält. Ob der Kanadier bereits am Sonntag im Kader stehen kann, ließ Cheftrainer Franz Smuda am Donnerstag noch offen. Bei Jahn Regensburg trifft de Guzmán auf zwei alte Bekannte. In seiner Zeit bei Hannover 96 spielte er unter Franz Gerber und gemeinsam mit dem neuen Jahn-Torhüter Timo Ochs.

Nach MZ-Informationen ist der Kanadier insbesondere als Sechser eingeplant. Der auf dieser Position zuletzt spielende Jonathan Kotzke hatte sich Anfang Januar das Kreuzband gerissen. De Guzmán erhält einen Vertrag bis 2014, der allerdings nur für die 2. Liga gilt.

Der zweite Neuzugang, der noch kurz vor dem Ende der Wechselperiode fix gemacht wurde, ist der spanische Stürmer Koke. Dieser spielte zuletzt beim FC Baku. Zudem kommt ein weiterer Torhüter. Der 20-jährige österreichische Torwart Bernhard Hendl. Er wird von Franz Gerber als perspektivischer Einkauf bezeichnet. Hendl erhält einen Vertrag bis 2014. Michael Hofmann scheide deswegen aus dem Kader aus und soll künftig das Jahn-Trainerteam unterstützen.

Am Donnerstag wurden auch zwei Abgänge beim Regensburger Fußball-Zweitligisten bekannt. Thiemo-Jerome Kialka wechselt zum Regionalligisten Fortuna Köln. Der 24-jährige Stürmer war vor einem Jahr von der U23 des 1. FC Köln nach Regensburg gekommen. Beim Jahn konnte er sich jedoch nicht entscheidend durchsetzen und kam aus der Rolle des Einwechselspielers (14 Drittliga- und sieben Zweitliga-Kurzeinsätze) nicht hinaus. Nach Romain Dedola (24), der zurück nach Frankreich in die 4. Liga wechselte, ist Kialka der zweite Abgang in der Winterpause beim Jahn.

Außerdem ist Mittelfeld-Talent Marius Müller (22) bis zum Saisonende an einen Verein in die Hessen-Liga ausgeliehen worden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht