MyMz

Osttirol

Auf gepflegten Wegen durch den Winter

Kartitsch im Gailtal ist das erste zertifizierte Winterwanderdorf Österreichs. Neun Routen werden laufend präpariert.

Winterwandern ist eine kostengünstige und risikoarme Wintersportalternative für Jedermann. Foto: TVB Osttirol/BergimBild
Winterwandern ist eine kostengünstige und risikoarme Wintersportalternative für Jedermann. Foto: TVB Osttirol/BergimBild

Kartitsch.Seit 2018 ist Kartitsch das erste zertifizierte Winterwanderdorf Österreichs. Von den Lienzer Dolomiten und den Gailtaler Alpen im Norden bis zu den Karawanken und den Karnischen Alpen im Süden zieht sich ein Tal, das durch den Kontrast zwischen dem weiten, sanften Talboden, dem dichten Bergwald und den teils schroffen Felskonturen wie zum Wandern gemacht ist: Das Osttiroler Gailtal. Doch das Besondere ist, dass man diese Kulturlandschaft nicht nur im Sommer erkunden kann. Winterwandern ist eine kostengünstige und risikoarme Wintersportalternative für Jedermann.

Neun zertifizierte Winterwege

Das Tiroler Gailtal ist das höchstgelegene Tal Osttirols und stellt die Szenerie für neun zertifizierte Winterwanderwege. Startpunkt ist das Bergsteigerdorf Kartitsch auf 1356 Metern. Alle beschilderten Routen werden den gesamten Winter über gepflegt sowie präpariert. Die Wege sind laut Mitteilung des Tourismusverbands Osttirol bewusst sanft und naturnah angelegt und verlaufen durch eines der schönsten Hochtäler der Alpen. Auf diesen vier Wegen genießen Wanderer zum Beispiel den Blick über die Lienzer Dolomiten bis nach Italien und treffen Zeugen der letzten Eiszeit:

Hollbrucker Rundwanderweg

Auf einer Länge von 5,1 Kilometer führt der Hollbrucker Rundwanderweg vorbei an traditionellen Bergbauernhöfen bis zur Wallfahrtskirche Maria Hilf. Von der 1680 erbauten Kirche lässt sich in der Ferne der höchstgelegene Kriegerfriedhof Österreichs aus dem ersten Weltkrieg ausmachen. Nach einem Besuch von Maria Hilf, ist der Höhepunkt des Weges der weite Rundumblick ins Pustertal, auf die Lienzer Dolomiten, den Karnischen Alpenhauptkamm und in das Gailtal.

Weitwanderweg Dorfberg

Vom Wanderparkplatz erreicht man auf dem konstant bergauf verlaufenden Weg durch den Wald das Plateau auf 1820 Meter. Ab jetzt geht es flach weiter und hin und wieder wartet ein atemberaubender Panoramablick auf den Karnischen Kamm – vom Großen Kinigat bis zum Ortler, die umliegenden Bergwiesen und den Dorfberg mit dem Gipfelkreuz auf 2114 Meter.

Schustertalweg

Vom Kanterlift in Kartitsch führt der Schustertalweg durch den verschneiten Winterwald hinein in das Schustertal. Höhepunkt des Winterwanderwegs sind große Findlinge, die nachweislich aus der letzten Eiszeit stammen. In der Mitte des Tales queren Wanderer den Bach und laufen auf der gegenüberliegenden Seite zurück zum Ausgangspunkt. Einen kurzen Abstecher sind dabei die Birglhöfe wert: Von dort reicht der Blick über das gesamte Tal – von St. Oswald bis nach Rauchenbach.

Wiesenweg

Auf 3,8 Kilometer verbindet der Wiesenweg den Ortsteil St. Oswald mit dem Hauptort Kartitsch. Ständiger Begleiter ist auch auf diesem beschaulichen, sonnigen Familienweg der besondere Ausblick: Der Alpenhauptkamm zeigt sich in voller Größe und vom Weg blicken Wanderer in alle fünf Täler (Gailtal, Lesachtal, Hollbrucker Tal, Schustertal und Winkler Tal), die von Kartitsch aus erkundet werden können.

Kurz mal in den Winter tauchen

Wanderer finden entlang der Wege winterfeste Rastplätze und zertifizierte Winterwanderbetriebe, die die Gäste mit Rucksäcken, Wanderstöcken oder wärmenden Sitzunterlagen ausstatten sowie ihre Thermoskannen kostenlos mit Tee auffüllen. Tipps für die schönsten Abstecher und Jausen-Gutscheine für urige Gaststätten gibt es außerdem. Dreimal die Woche werden geführte Touren, wie zum Beispiel Fackel- oder Laternenwanderungen mit Glühwein, angeboten. Auch Urlauber, die nicht in Kartitsch übernachten, können aus ganz Osttirol mit der Gästekarte kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel nach Kartitsch nutzen.

Weitere Infos zur Region

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht