MyMz

Steiermark

Der größte Schneemann der Welt

Die Region Schladming-Dachstein will den Rekord brechen. Der eisige Riese soll eine Höhe von 40 Metern erreichen.

Projektleiter Gerhard Peer baut mit seinem Team an der Talstation des Skigebiets Riesneralm in Grimming-Donnersbachtal den Rekordschneemann. Foto: Gerhard Peer
Projektleiter Gerhard Peer baut mit seinem Team an der Talstation des Skigebiets Riesneralm in Grimming-Donnersbachtal den Rekordschneemann. Foto: Gerhard Peer

Schladming.In der österreichischen Urlaubsregion Schladming-Dachstein entsteht der größte Schneemann der Welt. An der Talstation des Skigebiets Riesneralm in Grimming-Donnersbachtal türmen fleißige Helfer 40 Tage lang Schneeschicht um Schneeschicht auf, um die eisige Riesenfigur in rund 1200 Arbeitsstunden fertigzustellen. Der 800 Tonnen schwere Schneemann soll laut Mitteilung des Tourismusverbands bis zum 1. Februar eine Gesamthöhe von 40 Metern erreichen. Damit will sich das fünfköpfige Team um Projektleiter Gerhard Peer den Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde sichern.

„Die bisherige Höchstmarke liegt bei 37,21 Metern, dieser Schneemann wurde 2008 im US-Bundesstaat Maine errichtet. Wir setzen nun alles daran, diesen Weltrekord am Fuße der Riesneralm zu knacken“, sagt Peer. „Wir beschneien derzeit durchgehend mit zwei Schneekanonen und liegen damit voll im Zeitplan. Teil eins, der Unterbau des Schneemanns, ist vor wenigen Tagen fertig geworden, er misst schon bis zu 25 Meter Höhe und umfasst den maximalen Durchmesser von 32 Metern. Jetzt wird ringförmig in Meterstufen bis zur geplanten Rekordhöhe nach oben gebaut.“

Ein sechs Meter hoher Hut

Jeder Schritt ist genauestens geplant, der Entwurf für die gigantische Figur stammt von Josef Javorsky. Bis in eine Höhe von 27 Metern kommt zum Auftürmen der Schneemassen ein Bagger zum Einsatz, danach wird die weiße Pracht mit einer Hochleistungsschneefräse noch weiter nach oben befördert. In luftiger Höhe sollen dann die schwindelfreien Helfer an Seilen hängend weiter modellieren, bis der Schneemann am Ende seinen obligatorischen Hut aufgesetzt bekommt. Diese mit Schnee gefüllte Eisengitterkonstruktion misst alleine sechs Meter. Augen, Nase und Mund bestehen aus Styropor und Stoff, außerdem gehört ein 40 Meter langer Schal zur Ausstattung des weißen Riesen.

Große Weltrekord-Party am 1. Februar

Am 1. Februar wird der gigantische Schneemann aus Donnersbachwald schließlich in voller Pracht zu bestaunen sein, eine Vermessungsfirma nimmt dann seine Maße für den Eintrag ins „Guinness Buch der Rekorde“ ab. Danach geht es für das Team und natürlich die Gäste der Region Schladming-Dachstein ans große Feiern: An der Talstation der Riesneralm findet ab 15 Uhr eine Open-Air Weltrekord-Party statt, bei der „Die jungen Südsteirer“ musikalisch einheizen werden. Alle Infos dazu gibt es online auf www.schladming-dachstein.at/weltrekord.

Wer den Weltrekordversuch hautnah von zu Hause aus mitverfolgen möchte, kann dies über die eigens eingerichtete Webcam machen: www.derbergdastal.at/schneemann

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht