MyMz

Essen

Artischocke braucht pralle Knospen

Das Blütengemüse sieht aus wie eine Distel. Hinter fleischigen Blättern versteckt sie ihr Herz. Es muss nur erobert werden

Damit die Artischocke beim Kochen unter Wasser bleibt, kann man sie mit einem Teller oder einem Küchenhandtuch beschweren. Foto: Andrea Warnecke/dpa
Damit die Artischocke beim Kochen unter Wasser bleibt, kann man sie mit einem Teller oder einem Küchenhandtuch beschweren. Foto: Andrea Warnecke/dpa

Hamburg.Sie sieht aus wie eine Blume und schmeckt zartbitter-nussig: Wer eine Artischocke zubereiten möchte, sollte beim Kauf des distelartigen Gemüses auf die Frische achten. Die erkennt man daran, dass der Korbblüter einen langen Stiel und feste, pralle Knospen hat, erklärt die Zeitschrift „Fit for Fun“ (Ausgabe Oktober 2019).

Ab ins Gemüsefach mit der Distel

Nach dem Waschen muss der Stiel ab, am besten durch Drehen, empfiehlt das Fitness-Magazin. Zum Kochen kommt das Gemüse sofort in ein vorbereitetes Wasserbad mit Salz und 3 bis 6 Esslöffeln Zitronensaft. Bei mittlerer Hitze wird es eine halbe Stunde gegart. Wer die Distelblüte nicht gleich verbraucht, könne sie mit einem feuchten Tuch umwickelt im Gemüsefach lagern.

Küchentipp

Alte Tradition: Gemüse fermentieren

Frisches Gemüse, ein bisschen Salz, bei Bedarf etwas Wasser oder Essig: Selbst Sterneköche greifen auf Fermentieren zurück.

Es geht auch bequemer: Auch die Artischocke aus der Dose kann in der Küche zum Einsatz kommen, beispielsweise im klassischen Kartoffelsalat. Dazu die Herzen abtropfen lassen. Den Sud mit Mayonnaise, Essig, Öl, Senf und Gewürzen vermischen. Die in Scheiben geschnittenen Artischocken mit der Soße vermengen. Pellkartoffeln, Oliven, Kapern, Rucola und Ei vervollständigen das Gericht.

Kellermann kocht

Rezept: Artischocken-Chips

Thomas Kellermanns Artischocken-Chips schmecken und bilden das i-Tüpfelchen auf jedem Artischockengericht.

Die Fitness-Experten schätzen an dem Gemüse vor allem den enthaltenen Bitterstoff Cynarin. Er rege die Bildung von Magensäure an und wirke sich positiv auf die Galle aus. Das helfe, den Cholesterinspiegel zu senken.

Hier geht es zu unserem Special Genuss.

Kellermann kocht

Rezept: Gekochte Artischocken mit Dip

Die klassisch gekochten Artischocken mit Limetten-Kräuter-Crème-Fraîche reichen für ca. vier Personen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht