MyMz

Gasthaus-Tipp

Hier sind Gäste Glückskinder

Die Küche im La Fortunella in Neumarkt verspricht Frische, Kreativität und Experimentierfreude. Kein Wort ist übertrieben.
Von Josef Pöllmann, MZ

Wer das „frische italienische Lebensgefühl“ im La Fortunella in Neumarkt genießen möchte, sollte sich einen Platz vorbestellen. Foto: altrofoto.de
Wer das „frische italienische Lebensgefühl“ im La Fortunella in Neumarkt genießen möchte, sollte sich einen Platz vorbestellen. Foto: altrofoto.de

Neumarkt.Endlich hat es geklappt! Es war gar nicht einfach, im La Fortunella in Neumarkt einen Tisch zu bekommen. Das Ristorante hat über die Grenzen der Jura-Stadt hinaus einen exzellenten Ruf und ist gut gebucht. Total gemütlich ist das Lokal – puristisch und zugleich stylish eingerichtet. Wir nehmen an einem der Holztische Platz. Fortunella – das bedeutet so viel wie Glückskind. Als solche, das sei schon vorab verraten, dürfen wir uns heute in kulinarischer Hinsicht fühlen.

Kaum sitzen wir, da werden wir schon vom freundlichen Service umsorgt. Francesco Pagano, gebürtiger Kalabrier und Inhaber des La Fortunella, verspricht seinen Gästen Produkte von hoher Qualität sowie Kreativität, Finesse und Experimentierfreude bei der Zubereitung. Sie sollten sich in seinem Lokal einfach auf das „frische italienische Lebensgefühl“ einlassen. Das ist für die Gäste im La Fortunella nicht sonderlich schwierig. Tolles Ambiente, leiser Italo-Pop im Hintergrund. Stets ein direkter Blick aus dem Gastraum in die Küche, wo zubereitet, gewerkelt und zu Zucchero gesungen wird.

Optisch und geschmacklich nicht zu toppen.

Obwohl die „normale“ Speisekarte schon eine vielversprechende Auswahl bietet, stehen auf Schiefertafeln noch mindestens 20 weitere leckere Gerichte, die so gut klingen, dass man sie der Reihe nach probieren möchte. Bis die Vorspeise kommt, dauert es etwas. Gut, wenn alles frisch zubereitet wird, ist dagegen nichts zu sagen. Ich starte mit den gemischten Bruschette, die in Italien nicht besser schmecken können. Der Ziegenkäse mit einer Birnen-Ingwer-Glasur ist auf einem Rote-Bete-Carpaccio angerichtet. Optisch und geschmacklich nicht zu toppen.

Bei der Hauptspeise hält die Küche ihr Niveau. Das Safranrisotto ist cremig. Trüffel verleiht dem Gericht die besondere Note. Die Ravioli, gefüllt mit Trüffel und Steinpilzen, werden auf Rote Bete und mit Mohn serviert – eine Sensation. Zum Schluss teilen wir uns ein Tartufo nero. Als wir das Besteck zur Seite legen, fällt unser Blick noch einmal auf die Schiefertafel mit den Spezialitäten. Wir staunen immer noch, was es hier alles gibt. Und wir kommen auf alle Fälle wieder.

Die wichtigsten Infos über das Restaurant in aller Kürze:

Ristorante La Fortunella

  • Adresse:

    Mariahilfstraße 36, 92318 Neumarkt i.d.OPf.; Telefon (0 91 81) 22 01 35; Internet: www.la-fortunella.de

  • Öffnungszeiten:

    Täglich von 11 bis 14 Uhr und von 17.30 bis 23 Uhr; Dienstag ist Ruhetag.

  • Besonderheit:

    Das La Fortunella bietet wechselnde Mittags- und Wochenkarten.

  • Preisbeispiele:

    Antipasti: ab 5,90 Euro; Pasta und Pizza: ab 6,90 Euro; Fleischgerichte: ab 15,90 Euro; Fischgerichte: ab 14,90 Euro; Getränke: Wasser (0,4 l) 2,60 Euro; Wein (0,25 l) 5,90 Euro

Weitere Empfehlungen unserer Aufgetischt-Redaktion finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht