MyMz

Gasthaus

Schlemmen wie im Italienurlaub

Im Il Golosone wird frisch, regional und „alla Mamma“ gekocht. Die Nudeln werden in der eigenen Pastamanufaktur hergestellt.
Von Susanne Wolf

Giorgio Vasciarelli bereitet im Il Golosone in Regensburg die frischen Pastagerichte und Pizzen nach Familienrezepten zu. Foto: Susanne Wolf
Giorgio Vasciarelli bereitet im Il Golosone in Regensburg die frischen Pastagerichte und Pizzen nach Familienrezepten zu. Foto: Susanne Wolf

Regensburg.In manchen italienischen Lokalen schmecken die Gerichte so authentisch, als würde man gerade direkt in Italien kulinarisch verwöhnt werden. Wir haben uns gefragt, ob das im Il Golosone in Regensburg auch so ist, denn hier wird angeblich nach Originalrezepten gekocht – alla Mamma quasi.

„Hier werden frische regionale Zutaten sowie selbst gemachte Pasta verarbeitet. Köstlich!“

Das Restaurant am Regen hat einen gemütlichen Biergarten und ist mit Liebe zum Detail eingerichtet. Wir starten mit Carpaccio – für meine bessere Hälfte gibt’s die klassische Variante mit Rind, für mich die vegetarische mit Roten Beten und Ziegenkäse. Das Rinderfilet und die Roten Beten sind hauchdünn geschnitten und mit Tomaten, Rucola sowie gerösteten Pinienkernen nicht nur ein Gaumen-, sondern auch ein Augenschmaus. Dieser schmackhafte Start macht Lust auf mehr!

Zum Einstieg wählte meine Begleitung klassisches Rinder-Carpaccio. Foto: Susanne Wolf
Zum Einstieg wählte meine Begleitung klassisches Rinder-Carpaccio. Foto: Susanne Wolf

Als Hauptgang gibt es für meinen Freund „Pasta Salsiccia e Funghi“ von der Winterkarte. Er bekommt selbstgemachte Orecchiette aus der eigenen Pastamanufaktur mit italienischer Wurst, Champignons und leicht scharfer Tomatensauce. Weil er so still is(s)t, muss ich mir in einem unbeobachteten Moment mal eine Gabel voll aus seinem Teller klauen. Dann weiß ich auch, warum er nicht redet: Er genießt jeden einzelnen Bissen.

Il Golosone

  • Adresse:

    Untere Regenstraße 7, 93059 Regensburg, Tel. (0941) 63077907, www.restaurant-il-golosone.com

  • Öffnungszeiten:

    Di bis Do 17.30 bis 22, Fr und Sa 17.30 bis 23, So 12 bis 14.30 und 17 bis 21 Uhr

  • Besondere Infos: Die Nudeln stellt die Familie in der eigenen Manufaktur her. Das Lokal ist barrierefrei.

  • Preise:

    Vorspeisen ab 5,90 Euro; Hauptgerichte ab 7,50 Euro; Desserts ab 5,90 Euro; Helles 3,80 Euro; Wein (0,2 l) ab 5,20 Euro; Wasser (0,25 l) 2,60 Euro

  • „Ein Gasthaus“ –

    das ist, liebe Leser, eine Momentaufnahme. Die Beschreibung eines Essens, die – meist – genießerische Erinnerung an Geschmack und Atmosphäre. Eine subjektive Sache also, ein Tipp, der Ihnen empfiehlt: Gehen Sie hin, bilden Sie sich Ihr Urteil.

Selbst gemachte Nudeln von der Winterkarte: „Pasta Salsiccia e Funghi“ Foto: Susanne Wolf
Selbst gemachte Nudeln von der Winterkarte: „Pasta Salsiccia e Funghi“ Foto: Susanne Wolf

Ich entscheide mich für „Pizza Spianta“ – mit scharfer Salami, Paprika und Oliven. Und weil ich immer eine Extrawurst brauche, gibt es rote Zwiebeln und Artischocken obendrauf. Mit dieser schon optisch ansprechenden Pizza trifft der Küchenchef voll meinen Geschmack: Der Teig ist knusprig, die Tomatensauce fruchtig, der Mozzarella cremig und der Belag frisch. Abgerundet ist sie mit frischen Kräutern. So soll meiner Meinung nach Pizza sein!

Als krönenden Abschluss gab es Pistazien-Tiramisu für mich. Foto: Susanne Wolf
Als krönenden Abschluss gab es Pistazien-Tiramisu für mich. Foto: Susanne Wolf

Als Dessert nimmt mein Freund das Haselnuss-Tartufo mit getrockneter Feige im Kern. Ich wähle das Pistazien-Tiramisu. Jeder von uns beiden löffelt anfangs wortlos vor sich hin. Man merkt: Wir wollen eigentlich nicht teilen – gestatten uns dann aber doch gegenseitig ein Löffelchen. Was sollen wir sagen? Ein krönender Abschluss!

Unser Fazit: Fans der original italienischen Küche sind im Il Golosone richtig. Hier wird nicht nur nach den Rezepten von Giorgio Vasciarellis Mama gekocht, sondern es werden auch frische regionale Zutaten sowie selbst gemachte Pasta verarbeitet. Köstlich!

Hier geht es zu weiteren Gasthaustipps unserer Aufgetischt-Redaktion.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht