MyMz

Forelle im Kräutermantel

Zutaten: 2 frische Forellen, 1 Bund Petersilie, 1/2 Bund Thymian, 1/2 Bund Basilikum, 2 Schalotten (...)
Eingesandt von Edeltraut Meckl

Zutaten: 2 frische Forellen, 1 Bund Petersilie, 1/2 Bund Thymian, 1/2 Bund Basilikum, 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl, 50 g Butter, 1/8 Liter trockener Weißwein, 50 ml Schlagsahne, Mehl, Pfeffer, Salz

Zubereitung: Die Forellen küchenfertig vorbereiten. Knoblauch und eine Schalotte abziehen und fein würfeln, in eine kleine Schüssel geben. Basilikum in kleine Streifen schneiden und dazugeben. Thymianblättchen von den Stängeln zupfen, ebenfalls zugeben. Petersilie fein hacken, die Hälfte davon zur Kräutermischung geben. Mit dem Olivenöl vermengen, dann salzen und pfeffern. Die Forellen von innen und außen mit dieser Kräutermischung einreiben. Etwa eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Butter in einer Pfanne zerlassen. Die Forellen in Mehl wenden und knusprig braun von allen Seiten anbraten. Die Forellen dann auf kleiner Flamme garen, dabei öfter wenden, damit die Mehl-Kräuter-Kruste nicht zu dunkel wird. Sobald die Fische gar sind, aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Den Bratensatz mit dem Weißwein ablöschen. Die zweite Schalotte abziehen, würfeln und zusammen mit der Hälfte der übrigen Petersilie in die Pfanne geben. Die Sahne zufügen und einkochen lassen. Abschließend salzen und pfeffern.

Zur Forelle mit der Soße serviert man Petersilienkartoffeln und einen grünen Salat.

Weitere Festtagsrezepte zum Nachkochen finden Sie hier.

Hier finden Sie alle MZ-Leserrezepte.

Sie wollen den MZ-Lesern eines Ihrer Rezepte vorstellen? Dann schreiben Sie an: Mittelbayerische Zeitung, Redaktion Bayern, Stichwort: Rezept, Kumpfmühler Str. 15, 93047 Regensburg oder schicken Sie eine E-Mail an rezept@mittelbayerische.de

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht