MyMz

Leserrezept

Rahmwirsing mit Wildhasenrücken

Zutaten: 500 g Wirsing, 200 g mehlig kochende Kartoffeln, 3 Schalottenzwiebeln, 3 EL. Butter, 200 ml Portwein, ...
Eingesandt von Peter Welte aus Alteglofsheim

Zutaten: 500 g Wirsing, 200 g mehlig kochende Kartoffeln, 3 Schalottenzwiebeln, 3 EL. Butter, 200 ml Portwein, 200 g Fleischbrühe(Instand), 200 g Sahne, Pfeffer, Muskat, 14 dünne Scheiben Speck, 4 Wildhasenrücken, (ausgelöst), 30 g Butterschmalz, Zweige von Thymian und Rosmarin, 5-6 zerdrückte Wacholderbeeren, 200 ml. Madeira, 300 ml. Wildfond im Glas erhältlich, ca. 2 EL. Stärke, 3 EL. Preiselbeeren.

Zubereitung: Wirsing halbieren, Strunk entfernen, in feine Streifen schneiden und im Salzwasser ca. 5 Minuten garen, kalt abschrecken und ausdrücken. Geschälte Kartoffeln fein raspeln, Schalotten in kleine Würfel schneiden, beides in Butter andünsten, mit Portwein ablöschen, Brühe und Sahne zufügen, ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen, Wirsing untermischen mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen und warmhalten.

Backofen auf 140 Grad vorheizen , jeweils 4 Scheiben Speck nebeneinanderlegen, Hasenfilet würzen, auf den Speck legen und einwickeln. In einer heißen Pfanne mit dem Wacholder anbraten, danach aus der Pfanne nehmen und im Ofen auf einem Blech ca. 10 Minuten fertiggaren. Bratensatz in der Pfanne mit Madeira ablöschen, Wildfond zugießen und um die Hälfte einkochen lassen. Soße abgießen und mit in kaltem Wasser angerührter Stärke binden. Danach mit den Preiselbeeren verfeinern.

Filet aus dem Ofen nehmen etwas ruhen lassen, dann in schräge Scheiben schneiden , Wirsing auf dem Teller verteilen, Fleischscheiben darauf anrichten , Soße außen herum verteilen und sofort servieren.

Sie wollen den MZ-Lesern eines Ihrer Rezepte vorstellen? Schreiben Sie uns: rezept@mittelbayerische.de!

Hier finden Sie noch mehr Leserrezepte.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht