MyMz

Rosenkohl-Gratin mit Maronen

Zutaten für 4 Portionen: Butter für die Form, 500 g Rosenkohl, Salz, Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 1 EL Butter, 50 g Maronen, ..
Eingesandt von Hildegard Stadlmeier aus Hohenfels

Hohenfels.Zutaten für 4 Portionen: Butter für die Form, 500 g Rosenkohl, Salz, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 1 EL Butter, 50 g Maronen (geschält und vorgegart), 200 g Sahne, 2 EL Creme fraîche, 3 Eier, 150 g geriebener Bergkäse, Salz, Pfeffer, 1 Pr. Cayenne-Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung: Große Auflaufform ausfetten. Den Rosenkohl waschen, die äußeren Blätter entfernen, den Strunk frisch anschneiden, kreuzförmig einschneiden und in kochendem Salzwasser etwa drei bis vier Minuten kochen. Die Zwiebel und den Knoblauch häuten und sehr fein würfeln, beides in 1 EL Butter andünsten. Die Maronen zugeben und mitschwenken. Die Sahne mit Creme fraîche, den Eiern und drei Viertel des geriebenen Käses verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Cayenne und Muskatnuss kräftig abschmecken. Backofen auf 175 Grad heizen. Den abgetropften Rosenkohl sowie die Maronen in die Auflaufform geben, mit der Ei-Sahnemischung übergießen und den übrigen Käse darüberstreuen. Im vorgeheizten Ofen 20 bis 25 Minuten gratinieren und gleich servieren. Dazu passt ein gemischter Salat.

Weitere Festtagsrezepte zum Nachkochen finden Sie hier.

Hier finden Sie alle MZ-Leserrezepte.

Sie wollen den MZ-Lesern eines Ihrer Rezepte vorstellen? Dann schreiben Sie an: Mittelbayerische Zeitung, Redaktion Bayern, Stichwort: Rezept, Kumpfmühler Str. 15, 93047 Regensburg oder schicken Sie eine E-Mail an rezept@mittelbayerische.de

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht