MyMz

Rotkohl persönliche Note verpassen

Mit Apfelkraut oder Rotwein, Säften, Zimt und Co. schmeckt das farbenfrohe Herbstgemüse noch einmal ganz anders als gewohnt.
Von Claudia Wittke-Gaida

Rotkohl schmeckt als Beilage, aber auch im Salat. Foto: Oliver Berg/dpa
Rotkohl schmeckt als Beilage, aber auch im Salat. Foto: Oliver Berg/dpa

Bonn.Ob als Beilage zum Braten, als Salat oder im Strudel: Jetzt kommt wieder Rotkohl auf den Tisch. Vor der Zubereitung müssen zunächst die äußeren Blätter des Kopfes und auch der Strunk entfernt werden, erklärt der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer zum Start der Rotkohl-Saison.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

####### #### ### ###### #### #### ####### #### ### ######### ############ ######## ######. ### ### #### ########## #############, ###### ### ############# ### ################ ######### ######. ####### ############ ####### #### ############# ########### #### ########## ######. ## ### ### ###### ### ####### ####### ########## ##########.

####### ############ #####, #### ### ####### #### ### ##### „######“ #### ## ####.

######### ### ### ###### ### ### #### #### ## #### ### ######## #########, ######## ### ###### ###### ### ### ##########

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht