MyMz

Rezept

Walnuss-Pesto auf die leichte Art

Walnüsse sind ungemein gesund, aber auch ziemlich fett. Wir haben ein Pesto gemixt, das nicht zu schwer ist.
Von Angelika Sauerer

Die leichte Säure des Joghurts rundet das Pesto aus Walnüssen, Pecorino und Parmesan ab. Foto: Leonhard Sauerer
Die leichte Säure des Joghurts rundet das Pesto aus Walnüssen, Pecorino und Parmesan ab. Foto: Leonhard Sauerer

Was Walnüsse nicht alles können sollen: den Blutdruck stabilisieren, vor Diabetes schützen, Prostatakrebs bremsen, Radikale fangen. Zudem sind sie reich an Zink und Kalium, liefern außerdem Magnesium, Phosphor, Schwefel, Eisen, Calcium und die Vitamine A, B1, B2, B3, C sowie Pantothensäure und vier verschiedene Vitamin-E-Formen. Zauberwort Omega-3-Fettsäuren: Walnüsse weisen von allen Nüssen mit 7490 Milligramm pro 100 Gramm den höchsten Gehalt an Linolensäure auf.

Ein großer Sack Gesundheit

So gesehen haben wir von unseren Freunden nichts weniger als einen großen Sack Gesundheit zu Weihnachten geschenkt bekommen. Viele Walnüsse davon haben wir geknackt und gleich gesnackt, andere wanderten ins Müsli, wieder andere in eine Walnuss-Tarte. Doch der Berg ist immer noch stattlich. Ich machte mich also auf die Suche nach einem Rezept für ein Walnuss-Pesto. Denn Nudeln gehen immer und ein schnelles Essen brauchen wir oft.

Zutaten für drei Personen:

  • 100 g Walnüsse; 90 g Käse (halb Parmesan, halb Pecorino); 1 Knoblauchzehe (wer gerne mehr davon mag – geht auch); 2 EL Olivenöl; 70 g Magerjoghurt (1,5 Prozent); etwas Salz (Vorsicht, nicht zu viel, denn auch der Käse ist salzig);

  • etwas Pfeffer; etwas gehackte Kräuter nach Gusto (Thymian oder Rosmarin); etwas Nudelwasser und/oder Milch nach Bedarf zum Glattrühren; ein paar Walnüsse für die Garnitur; 300 g Nudeln, z. B. Fusilli

Diese Zutaten benötigt man für das Walnuss-Pesto. Foto: Leonhard Sauerer
Diese Zutaten benötigt man für das Walnuss-Pesto. Foto: Leonhard Sauerer

Der erste Versuch schmeckte zwar umwerfend, doch bereits nach ein paar Gabeln mussten wir die Segel streichen. Walnüsse sind ja nicht nur ungemein gesund, sondern auch ziemlich fett. Je nachdem, ob sie frisch oder bereits getrocknet sind, liegt ihr Fettgehalt bei 42 bis 62,5 Prozent. Hinzu kommen 11 bis 16 Prozent Eiweiß, 15 bis 23 Prozent Kohlenhydrate. Mit Crème fraîche, Käse und Olivenöl gemixt ergab sich eine schwer verdauliche Mischung, die schon nach wenigen Bissen pappsatt machte.

Wenig Schnippelarbeit: Nur Käse und Knoblauch werden zerkleinert. Foto: Leonhard Sauerer
Wenig Schnippelarbeit: Nur Käse und Knoblauch werden zerkleinert. Foto: Leonhard Sauerer

Beim nächsten Versuch ersetzte ich die Crème fraîche durch Magerjoghurt. Allerdings haperte es noch beim Mischungsverhältnis. Das Pesto schmeckte zwar gut, hatte aber in etwa die Konsistenz von Spachtelmasse: zu viel Käse, zu viel Nüsse. Wir verdünnten einen Teil davon mit Nudelwasser, damit die Sauce cremiger wurde. Was übrig war, strichen wir auf geröstetes Brot – war super! Ein Tipp für Pesto-Reste...

Alle Zutaten kommen zusammen ins Püriergefäß. Foto: Leonhard Sauerer
Alle Zutaten kommen zusammen ins Püriergefäß. Foto: Leonhard Sauerer

Langsam arbeitet sich der Pürierstab nach unten durch. Bei Bedarf noch etwas Milch und Nudelwasser zugeben. Foto: Leonhard Sauerer
Langsam arbeitet sich der Pürierstab nach unten durch. Bei Bedarf noch etwas Milch und Nudelwasser zugeben. Foto: Leonhard Sauerer

Beim dritten Versuch klappte es endlich – und hier ist das Rezept: Pecorino und Parmesan würfeln, Knoblauch hacken, Walnüsse knacken. Alles zusammen mit Joghurt, Olivenöl, Salz und Pfeffer im Mixer oder mit dem Zauberstab pürieren. Wer mag, kann etwas Kräuter zugeben, zum Beispiel Thymian oder gehackten Rosmarin. Sollte die Konsistenz zu fest sein, etwas Milch und Nudelwasser einrühren. Nudeln in Salzwasser al dente kochen, nur leicht abseihen und mit dem Pesto vermengen.

Das Video zeigt, wie schnell und einfach die Zubereitung ist:

Walnuss-Pesto – schnell und einfach Video: Leonhard Sauerer

Lust auf mehr Genuss? Hier geht es zu den Rezepten unserer Aufgetischt-Redaktion.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht