MyMz

„Auch wir sind Kelheim“: Eintagsfliege

Kaum geboren, schon geheiratet und gestorben: Die Eintagsfliege ist sprichwörtlich – aber nur als erwachsenes Tier.
Von Christine Linhard

Die Eintagsfliege ist am Start für ihr kurzes Lebensfinale.
Die Eintagsfliege ist am Start für ihr kurzes Lebensfinale. Foto: Wachsmuth

Kelheim.Ach, wenn Covid19 doch auch so eine Eintagsfliege wäre: ein öffentlicher Auftritt – und am nächsten Tag schon wieder weg. Aber auch die echten Eintagsfliegen haben ein längeres Leben.

Zunächst warten Tausende von Eiern darauf, als Eintagsfliegen-Larven in Bächen und Flüssen abzutauchen. Dazu haben sie Kiemen und drei auffällige lang ausgezogene Fäden am Hinterteil (die später auch den Erwachsenen noch das Fliegen erleichtern). Eintagsfliegen-Larven sind Einjahr-Larven. Sie lassen sich Zeit unter Wasser.

Erst als erwachsenen „Augustfliegen“ haben sie es so eilig, dass sie sich nicht einmal mehr was zum Beißen gönnen. Wozu Mundwerkzeuge, wenn nach einem bis drei Tagen das Leben und die Liebe schon wieder vorbei sind? Sie fliegen gleich los zur Massen-Hochzeit – ganz ohne Bewirtung! Stattdessen wundert sich vielleicht mancher Biergarten-Gast auf seinem Heimweg über das seltsame „Schneetreiben“ mitten im Hochsommer.

Die Eintagsfliege ist am Start für ihr kurzes Lebensfinale.
Die Eintagsfliege ist am Start für ihr kurzes Lebensfinale. Foto: Wachsmuth

Ob Tier oder Pflanze: Den Kreis Kelheim zeichnet eine große Artenvielfalt aus. Einen kleinen Einblick geben Mittelbayerische, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF und „Nah-türlich! Umweltbildung und Naturerlebnis“: Wir stellen einmal die Woche heimische „Botschafter der Artenvielfalt“ vor. Die Fotos stammen von Naturfreunden aus der Region.

Die jüngst erschienenen Bilder sehen Sie hier:

Artenvielfalt im Kreis Kelheim (2)

Weitere interessante Abstecher in die Natur vor unserer Haustür “ finden Sie hier!

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Hier sehen Sie die „Botschafter der Artenvielfalt“ aus der ersten Jahreshälfte:

Artenvielfalt im Kreis Kelheim

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht