MyMz

Erkältung bei Hund und Katze

Wann sollte man zum Arzt und wie kann man den Vierbeinern bei Anzeichen für eine Erkältung selbst helfen?
Von Julian Hilgers

Wer bei Krankheitssymptomen unsicher ist, sollte mit seiner Katze auf jeden Fall sofort zum Tierarzt. Foto: Ina Fassbender/dpa
Wer bei Krankheitssymptomen unsicher ist, sollte mit seiner Katze auf jeden Fall sofort zum Tierarzt. Foto: Ina Fassbender/dpa

Gießen.Es ist nass, kalt und windig. Wer dann draußen herumläuft, muss aufpassen, sich nicht zu erkälten. Das müsste doch bei Hund und Katze ähnlich sein, oder? Nein, sagen Experten. Eine klassische Erkältung wie beim Menschen gibt es bei Tieren nicht. „Es handelt sich immer um spezielle virale oder bakterielle Infektionen“, erklärt Andreas Moritz. Er leitet die Klinik für Kleintiere an der Uni Gießen. Das bedeutet: Zeigen Hund oder Katze Erkältungssymptome, haben sie sich bei anderen Tieren angesteckt.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

################, ####### #### ######

#### ################, ####### #### ###### ###### ######## ####. ###### ########, #### ## ### #### ######## ####, ####### ### ####### ##### ######## #########. „#### ## ######### ####, #### ###### #### ################ ######“, #### ####### ######. ### ############# ### #### ################### – ##### ####### #### ##### #### ######### #### ##### #### ### #### ##.

Ist der Hund schlapp, trinkt und schläft er viel, ist das ein Zeichen für Fieber. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa

####### ### ## ### ### ######. ### ##### ###### #### ############, ########### ##### ### ### ####, ### ######### ##### ### ######. #### ##### ######## #### #### ##### ##### ##### ##### ##### #############. ##### ###### ### ################# ########### ##### ### ##### ###### ######. ##### #### #### ###### ####### ## #########. „###### #### ### ###### #### ########. #### #### #### ######### ###### ##### ######“, #### ###### ####.

### ####### ################ ##### ######## ########### ###### ##### ######## ## ### ## ####. ## ####### ########## ### #### ## ####### #######, ### ## #### ##### ###############. ### ###### ### ###### ### ######### ############ ####### ### ###### #### #,# ##### – #### ### ##### ######## ############ #####, ####### ####. ######## ###### ### #####, ### ## #### ##########, ### ######. ######## ### ########## #### ######, ##### ##: ## ## ### ######! ### ## #### ####### ##### ############.

######, ######### ### #########

##### ###### #### ## ### ### ###### ## ######### ### ######### ######. ##### ###### ###### ### ######## #### ##### ## ######. ## ### ##### ### ####### ### ### ### ######## ##### ### ########. #######: ###### ##### ### ############# ### #### ##### ### ###### #### ## #########. ### ## ### ###### ###### ###### ### ###### ##### ######### #########.

Eine warme Stirn ist bei Katzen noch kein Anzeichen für Fieber. Foto: Jochen Lübke/dpa

### ########## ################ ### #### ### ###############. #### #### #### ######## ### ############ #########. ########## ###### ##### ##### ##### ### ####, ### ### ##### ### ### #### #### ########### #########. #### ############### #### ##### ############ ####### #########. ### ####### ################ ### ################### ###### ############ ######### ######, ### ### ###########. ### ### ############### #### ## #### #### #### #######.

####### ###: ### ##### ########### #### ##########. ### ##### ####### ####### ######### ### ####### ###### ############ ######. #### ########### ### ######## ### #### #### ######, #### ########### #######. ####### ###### #### ### #### ########: #### ### ### #### ### ##### ### ##########, ### ######## ######## #### ######## ###. ########### ### ### ######## #### #### ##########, ### ####### ### ######### ##-##. ############# ###### ### ########## ### ####### #######, ### #### ## ### ##### #######. ############# ### ######## ###### ## ######## ############ ######, ### ###### ########## ### ### ########## ###### ### ###### ### #### ### ##### #### ######, ### ##### ## ######.

########## ### ################

###### ############# ###### ##########, ### ######## ### ############## ### ##############. „#### ### #### #### ### ### ##### ##### ### ############ #######“, ### ##### ########## ### ######### #####- ### ######### ### #####################. ## ###### #### #### ##### ##### ## ###### #########. #### #### ########### ### ##### ########. „##### #### ### ### ##### ##########, ## ### ############ ##### ## #########“, ### ###### ####. ### #### ######### ##### #### ##### ########## ###########, ########## ### ###### #############.

Ist der geliebte Vierbeiner länger schlapp und schläft viel, sollte man unbedingt einen Tierarzt aufsuchen. Foto: Robert Günther/dpa

### ##### ##### ### ########, ####### #### ### ######### #####. #### #### ## ### ##### ### ### ######## #### ### #### ###### – ####### ############ #### #### ####### ##### ###########. ## ########## #### ### ################### #### #### ########## ######### ######. ### ## ##### ##### ##### ### ### #### ### ##### ###. #### ###### ########## ### ############### #### ######### ###### #### „########“. ### ######## #### ##### ## ####### #######.

####, ## ### ####, ##### #### ####### ##########: ### ### ################### ######## ###, ###### ### ##### #### ###### ### ########. #### #### ### ######## ########## ###### ##### ####, ### #### #### #### ########.

####### ############ ####### ### ##### „#####“ #### ## ####.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht