MyMz

Obst

Äpfel mit braunen Punkten sind essbar

Die sogenannte Stippe lässt Äpfel unschön aussehen. Ungenießbar sind sie deshalb nicht, aber kürzer haltbar.

Boskop-Äpfel sind relativ häufig von der Stippe betroffen. Foto: Jens Büttner/dpa
Boskop-Äpfel sind relativ häufig von der Stippe betroffen. Foto: Jens Büttner/dpa

München.Haben Äpfel braune Punkte auf der Schale, kann man sie trotzdem essen. Bei den Punkten handelt es sich um die sogenannte Stippe, meist hervorgerufen durch einen Kalziummangel der Äpfel, erklärt die Verbraucherzentrale Bayern. Die Mangelerscheinung kann bei Bäumen wetterbedingt auftreten, etwa wenn sie nicht genug Wasser bekommen. Besonders anfällig sind Apfelsorten mit großen Früchten wie Boskop, Gravensteiner und Jonagold.

Haben die Äpfel sehr viele braune Punkte, schmeckt das Fruchtfleisch mitunter bitter. Verbraucher sollten Äpfel mit Stippe deshalb nicht lange lagern, sondern bald verwerten. (dpa)

Weitere Artikel aus dem Bereich Natur und Garten

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht