MyMz

Die Regensburger Woche auf Instagram

Das ist unser Foto-Rückblick für die Domstadt. Diesmal mit dabei: Florian Silbereisen, Shopping Queen und der Jahn.

Regensburg aus der Vogelperspektive Archivfoto: altrofoto.de
Regensburg aus der Vogelperspektive Archivfoto: altrofoto.de

Regensburg.In den Sozialen Netzwerken wie Instagram teilen die Menschen ihre Momente. Wir haben die Foto-Plattform Instagram durchforstet. Was die Regensburger in dieser Woche bewegt hat, sehen Sie in diesem etwas anderen Rückblick.

Montag, 3. April:

Die Walhalla ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Region, dabei gibt es noch so viel mehr zu sehen. Camping, Kanutour, Felsenkellerführung: Was es sonst noch in der Oberpfalz und in Niederbayern zu erleben gibt, lesen Sie hier.

#walhalla #regensburg #bavaria #germany

Ein Beitrag geteilt von Apostolos Kassiteropoulos (@akassi123) am

Dienstag, 4. April:

Der SSV Jahn Regensburg besiegt Schlusslicht Mainz II mit 2:1. Die Fußballer haben ihr ursprüngliches Saisonziel erreicht und halten hartnäckig Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen. Nun geht der Blick nach oben.

Mittwoch, 5. April:

In der vergangenen Woche wurde zum vierten Mal in Regensburg das Reality-Format „Shopping Queen“ gedreht. Die Netzgemeinde war dabei – und wir auch. Wo Kandidatin Sabrina eingekauft hat, lesen Sie hier.

Uihhhhh neue Folgen aus meiner Stadt #regensburg #shoppingqueen #guido #hometown #heimatliebe #bayern

Ein von @helena313louisa geteilter Beitrag am

Donnerstag, 6. April:

In der Donau-Arena hat „Das große Schlagerfest“ stattgefunden. Präsentiert wurde das Spektakel von Florian Silbereisen, der übrigens gemeinsam mit Fürstin Gloria von Thurn und Taxis ein Musikvideo dreht.

Freitag, 7. April:

Die Sea-Eye ist wohlbehalten zurück im Hafen von Valetta. In zwei Einsätzen retteten die Regensburger Flüchtlingshelfer etwa 550 Menschen vor dem Ertrinken.

Unsere Mission 2 ist wohlbehalten zurück im Hafen von Valetta. In zwei sehr anstrengenden Einsätzen retteten die Sea-Eye-Aktivisten rund 550 Menschen vor dem Ertrinken. Im ersten Großeinsatz, der nachts stattfand, konnten wir über 400 Menschen in einem großen Holzboot und weitere in Schlauchbooten mit Rettungswesten versorgen und sichern, bis sie am frühen Morgen geborgen werden konnten und gleich einen Tag später nochmals 100 Personen, wobei ein Teil von ihnen zur Entlastung des Schlauchbootes auf eine Rettungsinsel umsteigen musste. #seenotrettung #flüchtlingshilfe #seaeye #menschlichkeit #proasyl #seawatch #dgzrs #unhcr #unicef #mittelmeer #menschenrechte #lebenretten #flucht #againstwar #refugees #humanity #refugeeswelcome #mediterranean #mediterraneansea #safepassage #flüchtlinge #ngo #asyl #humanrights #keinmenschistillegal #regensburg #refugeecrisis #malta #bayern #berlin

Ein Beitrag geteilt von Sea-Eye (@seeauge) am

Samstag, 8. April:

Am Samstagmorgen ist es noch ziemlich grau. Doch pünktlich zum Palmator am Sonntag soll die Wolkendecke aufreißen und die Temperaturen bis auf 21 Grad klettern. Für alle, die nicht dabei sein können, berichten wir live vom Adlersberg.

#regensburg #steinernebrücke #igersregensburg #schifffahrt #donau

Ein Beitrag geteilt von Beate Mader (@horsemaid239) am

Weitere digitale Phänomene und Netzerscheinungen finden Sie in unserem Spezial: www.mittelbayerische.de/angeklickt

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht