MyMz
Anzeige

Wirtschaft

Conti: „solide operative Leistung“

Der Konzern schreibt einen Milliardenverlust. Das Marktumfeld bezeichnet er in einer Pressemitteilung als schwach.

Continental legt am Dienstag seine Jahreszahlen vor. Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Continental legt am Dienstag seine Jahreszahlen vor. Foto: Julian Stratenschulte/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Hannover.Continental hat sich laut einer Pressemitteilung im dritten Quartal 2019 operativ solide entwickelt. Obwohl der Konzern anhaltend rückläufige Märkte beklagt. Wie das Technologieunternehmen am Dienstag anlässlich der Vorlage seiner Quartalszahlen in Hannover mitteilte, stieg der berichtete Umsatz im dritten Quartal um knapp 3 Prozent auf 11,1 Milliarden Euro. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum waren es 10,8 Milliarden Euro. Bereinigt um Konsolidierungskreis- und Wechselkursveränderungen liege das Umsatzwachstum bei -0,3 Prozent, und damit annähernd auf Vorjahresniveau.

Das sind die wichtigsten Zahlen die Continental in der Pressemitteilung vorlegte:

  • Umsatz im dritten Quartal um 3 Prozent auf 11,1 Milliarden Euro gestiegen (organisch um 0,3 Prozent gesunken)
  • Bereinigtes operatives Ergebnis bei 615 Millionen Euro (Marge: 5,6 Prozent)
  • Nettoergebnis im dritten Quartal bei -1,99 Milliarden Euro, infolge von bereits angekündigten Einmaleffekten aus Goodwill-Abschreibungen und Rückstellungen
  • Angepasste Ziele für das Gesamtjahr bestätigt
  • CEO Dr. Degenhart: „Die aktuelle Situation verlangt von uns, unsere Wettbewerbsfähigkeit dauerhaft zu erhöhen. Mit unserem weltweiten Strukturprogramm ‚Transformation 2019 – 2029‘ ergreifen wir dafür konsequent die erforderlichen Maßnahmen.“
  • Continental liefert Elektronikarchitektur für hochgradig vernetzten Volkswagen ID. und bringt voll-integrierten E-Antrieb für die Groupe PSA und Hyundai in Serie

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht