MyMz
Anzeige

IHK und HWK für schnelle Grenzöffnung

Sechs Wirtschaftskammern im bayerisch-tschechischen Grenzraum fordern Rückkehr zur Freizügigkeit und Dienstleistungsfreiheit.

Am Grenzübergang Folmava demonstrierten Mitte April knapp 50 tschechische Berufspendler gegen die strengen Auflagen. Jetzt fordern die regionalen Wirtschaftskammern eine schnelle Grenzöffnung. Foto: Petra Kůtová
Am Grenzübergang Folmava demonstrierten Mitte April knapp 50 tschechische Berufspendler gegen die strengen Auflagen. Jetzt fordern die regionalen Wirtschaftskammern eine schnelle Grenzöffnung. Foto: Petra Kůtová

Regensburg.Die IHK Regensburg und die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz fordern eine schnelle Öffnung der Grenze zu Tschechien. „Die rückgängigen Infektionszahlen auf beiden Seiten der Grenze sollten Anlass sein, die strikten Kontrollen zeitnah zurückzufahren“, erklärte die IHK Regensburg in einer Pressemitteilung. Ansonsten drohten weiterhin Kurzarbeit, der Wegfall von Arbeitsplätzen und Insolvenzen, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von sechs Handelskammern im bayerisch-tschechischen Grenzraum. Denn die Grenzregion lebe vom grenzübergreifenden Waren- und Dienstleistungsverkehr.

„In harten Zeiten haben wir erfahren, wie wichtig die europäischen Werte der Freizügigkeit und Dienstleistungsfreiheit für das private Leben in der Grenzregion und für die eng verflochtenen Wirtschaftsstrukturen sind“, schreiben die Kammern. Sie sprechen sich in dem gemeinsamen Schreiben für eine schnelle Öffnung der nationalen Grenzen aus. „Die Wirtschaft in beiden Ländern und besonders die eng zusammengewachsene gemeinsame Grenzregion braucht Perspektive und Planungssicherheit.“ Jeder Tag der Abschottung gefährde mehr eine schnelle Erholung des EU-Binnenmarktes, der die Basis für die Wirtschaftskraft der beiden Länder sei.

Neben der IHK Regensburg für Oberpfalz/Kelheim und der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz beteiligten sich auch die IHK Niederbayern und die IHK für Oberfranken/Bayreuth sowie die Wirtschaftskammern in Pilsen und Südböhmen an dem Appell.

Weitere interessante News und Artikel aus unserem Wirtschaftsressort gibt es hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht