mz_logo

Wirtschaft
Freitag, 21. September 2018 28° 2

Kommunen

Neuer Investor für Quelle-Areal Nürnberg

Das 250 000 Quadratmeter große Quelle-Versandzentrum wurde an den Düsseldorfer Projektentwickler Gerchgroup verkauft.

Blick auf das Gebäude des ehemaligen Versandhandels Quelle in Nürnberg Foto: Daniel Karmann/dpa
Blick auf das Gebäude des ehemaligen Versandhandels Quelle in Nürnberg Foto: Daniel Karmann/dpa

Nürnberg.Neuer Anlauf für die künftige Nutzung des früheren Quelle-Versandzentrums in Nürnberg: Der Düsseldorfer Projektentwickler Gerchgroup hat das weitläufige Areal erworben. Das teilte der Baureferent der Stadt Nürnberg, Daniel Ulrich, am Montag mit.

Deutschlands zweitgrößte leerstehende Immobilie

Das Quelle-Versandzentrum ist Deutschlands zweitgrößte leerstehende Immobilie nach dem Flughafen Berlin-Tempelhof. Auf dem Areal sollten vor allem Wohnungen entstehen, sagte Ulrich. Dies sei positiv, weil es daran in dem Stadtteil mangele. Handelsflächen könnten das Areal seiner Einschätzung nach nicht „ausreichend beleben“. Die Gerchgroup äußerte sich zunächst nicht zu dem Kauf.

Einkaufszentrum wurde nicht genehmigt

Jahrelang herrschte in dem denkmalgeschützten Gebäudekomplex Stillstand: Der bisherige Eigentümer, der portugiesische Investor Sonae Sierra, hatte das Gelände 2015 gekauft. Das Unternehmen wollte dort unter anderem ein etwa 30 000 Quadratmeter großes Einkaufszentrum entstehen lassen. Die Stadt Nürnberg genehmigte dies jedoch nicht.

Weitere Wirtschaftsnachrichten lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht