mz_logo

Wirtschaft
Mittwoch, 23. Mai 2018 26° 8

Arbeitsmarkt

US-Arbeitslosenquote sinkt auf tiefsten Stand seit 17 Jahren

Der robuste Wirtschaftsaufschwung sorgt weiter für einen Job-Boom in den USA. Im April fiel die Arbeitslosenquote auf 3,9 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium in Washington mitteilte. So niedrig war die Arbeitslosenquote zuletzt Ende 2000 gewesen.

Seit der schweren Wirtschaftskrise im Jahr 2009 hat sich die Lage auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt stark verbessert. Foto: Michael Reynolds/EPA

Washington.Analysten wurden von der Stärke des Rückgangs überrascht. Sie hatten zwar eine niedrigere Arbeitslosenquote erwartet, waren aber von 4,0 Prozent ausgegangen. Im März hatte die Quote noch bei 4,1 Prozent gelegen.

Seit der schweren Wirtschaftskrise im Jahr 2009, als die Arbeitslosenquote bis an die Marke von zehn Prozent gestiegen war, hat sich die Lage auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt stark verbessert. Mittlerweile sprechen bereits viele Ökonomen von Vollbeschäftigung.

Auch die US-Notenbank Fed hatte sich zuletzt bei der Zinsentscheidung am Mittwoch positiv zur Lage auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt geäußert. Die US-Währungshüter rechnen auch in den kommenden Monaten mit einer weiter stabilen Entwicklung.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht