MyMz
Anzeige

Das Nürnberger Schöller-Werk sperrt zu

Der heutige Eigner DMK will den „veralteten“ Eiskrem-Standort 2017 schließen. Rund 200 Mitarbeiter sind davon betroffen.

Ausgeschleckt: Der Eis-Standort Nürnberg ist schon bald Vergangenheit.
Ausgeschleckt: Der Eis-Standort Nürnberg ist schon bald Vergangenheit.

Nürnberg.Das letzte ehemalige Werk des früheren Eis-Imperiums Schöller in Nürnberg soll 2017 geschlossen werden. 200 Mitarbeiter sind von den Planungen betroffen. Das Werk gehörte zuletzt der Rosen Eiskrem GmbH, die 2012 vom Deutschen Milchkontor DMK mit Sitz in Bremen übernommen wurde.

Das Nürnberger Werk sowie ein Werk in Recke (Nordrhein-Westfalen) seien veraltet und müssten deshalb geschlossen werden, sagte DMK-Sprecher Herman Cordes am Freitag. Geplant ist, das Werk in Nürnberg zum Jahreswechsel 2017/18 zu schließen.

Allen Mitarbeitern sollen laut einer Mitteilung sozialverträgliche Lösungen oder eine Weiterbeschäftigung an einem anderen Standort der DMK Gruppe angeboten werden. „Wir wissen, dass wir nicht ohne betriebsbedingte Kündigungen auskommen werden“, sagte Cordes dem Bayerischen Rundfunk. Der Aufsichtsrat muss den Plänen noch zustimmen. (dpa)

C:\Users\chochrei\Links\Downloads.lnk

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht