MyMz

Raumfahrt

SpaceX-Rakete bringt Satelliten ins All

Im Auftrag des US-Verteidigungsministeriums hat eine „Falcon Heavy“-Rakete des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX Satelliten ins All gebracht.

Eine „Falcon Heavy“-Rakete startet ins All. Foto: John Raoux/AP
Eine „Falcon Heavy“-Rakete startet ins All. Foto: John Raoux/AP

Cape Canaveral.

Die Rakete habe erfolgreich vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida abgehoben, teilte SpaceX per Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Die insgesamt 24 Satelliten kommen von verschiedenen Behörden und Organisationen und haben unterschiedliche Zwecke. Einige sollen beispielsweise Wetter- und Klimadaten sammeln, ein anderer neue Teleskop-Techniken testen.

Es war der dritte Start einer „Falcon Heavy“-Rakete. Eine erste hatte im Februar 2018 ein Auto ins All gebracht. SpaceX versucht bei jedem Start, Teile der Raketen zur Erde zurückzubringen und wiederzuverwenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht