MyMz

Kontrolle

Das Regenstaufer Baumkataster

Über 4000 Bäume erfasst das Regenstaufer Baumkataster. Zweimal pro Jahr, im belaubten und im unbeklaubten Zustand, werden die Bäume überprüft.

Im Baumkataster des Markts Regenstauf waren die über 100 Jahre alten Baumriesen erfasst, die am Dienstag in Karlstein gefällt wurden.

Das Kataster wurde vor über zehn Jahren vom Markt Regenstauf in Auftrag gegeben.

Über 4000 Bäume aus der gesamten Großgemeinde wurden darin von der Firma Baumpflege Lautenschlager erfasst. Zweimal pro Jahr werden die erfassten Bäume kontrolliert, einmal im belaubten und einmal im kahlen Zustand.

Von Gärtnereien in den Neubaugebieten gepflanzte Straßenbäume werden nicht sofort automatisch in das Baumkataster des Markts übernommen. Für die Jungbäume übernehmen die Gärtnereien zumeist eine mehrjährige Garantie. Erst wenn diese ausläuft, werden die Bäume ins Kataster aufgenommen und ab diesem Zeitpunkt dann auch durch Martin Lautenschlager kontrolliert.

Bereits am Mittwoch werden die Baumpflegearbeiten in Regenstauf fortgesetzt. Dann beginnt Baumpfleger Martin Lautenschlager an den öffentlichen Wegen am Schlossberg mit den Verkehrssicherungsarbeiten. (no)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht