MyMz

Fruchtbarkeitsreserve bei Krebs

Chemotherapie und Bestrahlung zerstören bei vielen Krebspatienten nicht nur die Krebszellen, sondern auch gesundes Eierstock- und Hodengewebe. Die Folge ist Unfruchtbarkeit.

Darum sollten junge Krebspatienten einen möglichen späteren Kinderwunsch berücksichtigen, rät Dr. Robert Dengler, Onkologe im Facharztzentrum. Dort arbeiten die Praxen für Hämatologie und Onkologie, Strahlentherapie und Fruchtbarkeitsmedizin zusammen. „Profertilita“ hat sich auf fertilitätsprotektive Maßnahmen spezialisiert.

Im Rahmen von FertiPROTEKT werden Ei- und Samenzellen, Eierstock- und Hodengewebe bei minus 196 Grad in flüssigem Stickstoff aufbewahrt. Die Kältekonservierung kostet einmalig 700 Euro und eine Lagerungsgebühr von 250 Euro pro Jahr.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht