mz_logo

Region Cham
Montag, 11. Dezember 2017 4

Vorfahrtsfehler

Mit dem Hubschrauber in die Klinik

Bei einem Unfall am Morgen erlitt ein 17-jähriger Hondafahrer in der Nähe von Michelsneukirchen mittelschwere Verletzungen.
Von Thomas Mühlbauer

Der Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 15 ins Uniklinikum nach Regensburg geflogen. Foto: Mühlbauer

Michelsneukirchen.Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Donnerstag gegen 6.45 Uhr auf der Staatsstraße 2147 zwischen Roding und Michelsneukirchen gekommen. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 23-jähriger VW-Golf Fahrer aus Roding die Staatsstraße 2146 von Schorndorf kommend und wollte in die vorfahrtsberechtigte Staatsstraße 2147 in Richtung Michelsneukirchen einbiegen. Dabei übersah er einen 17-jährigen Fahrer einer Honda aus Falkenstein, der in Richtung Roding unterwegs war. Der Hondafahrer legte eine Vollbremsung hin und kam dabei ins Schlittern, so dass er in den VW prallte.

Dabei zog er sich mittelschwere Verletzungen nach. Nach ärztlicher Behandlung am Unfallort durch den Notarzt und das BRK aus Roding wurde er vom Rettungshubschrauber Christoph 15 zur weiteren Behandlung ins Uniklinikum nach Regensburg geflogen. Der Golf-Fahrer erlitt einen leichten Schock. Am Golf dürfte nach ersten Schätzungen der Polizei ein Schaden von circa 10 000 Euro entstanden sein, am Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 2000 Euro. Zur Verkehrsregelung im Berufsverkehr und zum Binden auslaufender Betriebsstoffe wurde die Feuerwehr aus Michelsneukirchen alarmiert. Die Staatsstraße blieb über eine Stunde komplett gesperrt.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region lesen Sie hier

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht