mz_logo

Region Kelheim
Dienstag, 26. September 2017 19° 5

Personal

Neue Gesichter in der Paintner Sparkasse

Karin Meier und Thomas Stark führen künftig die Filiale am Tangrintel.

Georg Linseisen, Christian Prasch, Thomas Stark, Wolfgang Kargl, Karin Meier, Dieter Scholz und Ludwig Fieger (v . l.) Foto: Kopfmüller

Painten.Seit einiger Zeit dürften den Sparkassenkunden aus Painten und Umgebung in ihrer Paintner Geschäftsstelle neue Gesichter aufgefallen sein. Darunter die 46-jährige Karin Meier aus Prunn bei Riedenburg. Die gelernte Bankkauffrau und Sparkassenfachwirtin ist seit 30 Jahren für die Sparkasse tätig, seit einem Jahr in Painten eingesetzt und wurde vergangenen Montag von Vorstandsvorsitzendem Dieter Scholz offiziell als neue Leiterin der Geschäftsstelle vorgestellt.

In ihrem Beruf, erzählt Meier, die das Bankgeschäft von der Pieke auf gelernt hat, fühle sie sich schon immer sehr wohl. Dass sie diesen zukünftig in der Marktgemeinde Painten, die sie als sehr lebendigen Ort mit Zukunft beschreibt, ausüben kann, ist für sie umso besser. Wenn die Ehefrau und Mutter zweier Töchter jedoch am Feierabend die Sparkassentüre hinter sich zusperrt, freut sie sich auf ihre größte Leidenschaft: Ihre Familie. Als Naturfreund und begeisterte Schwammerlsucherin könnte der ein oder andere „Bointara“ aber auch fernab der Finanzwelt, unter Bäumen und Sträuchern auf Karin Meier stoßen. Ihr Vorgänger, „Sparkassler“ Wolfgang Kargl wird nach seiner elfjährigen Tätigkeit in Painten zukünftig in der Schäfflerstraße in Kelheim anzutreffen sein. Dort wird er zunächst als Sparkassensachbearbeiter, ab dem kommenden Jahr dann als stellvertretender Personalleiter tätig sein. Nebenbei ist Kargl als Kreisbrandmeister für die Feuerwehr im Landkreis tätig – da ist es wenig verwunderlich, dass er die Aufgabe des Brandschutzbeauftragten der Kreissparkasse ebenfalls inne hat. Kargl selbst sei die Entscheidung Painten zu verlassen nicht einfach gefallen, er freue sich aber auf die neuen Herausforderungen. „Sein Feingespür den Mitarbeitern gegenüber, das er schon als Personalratsmitglied vielfach unter Beweis gestellt hat“, brauche man aber künftig in Kelheim, lobt Scholz.

Eine weitere personelle Veränderung der Kreissparkasse auf dem Tangrintel ist der 22-jährige Thomas Stark, der sich derzeit noch in der Paintner Geschäftsstelle einlebt. Der Kelheimwinzerer Stark war zunächst in Ihrlerstein, anschließend als Kundenberater und Kassier in Kelheim tätig. Seine Funktion als Kundenberater wird er auch in Painten fortführen, fungiert zudem als Stellvertreter Meiers. Schon als Kind habe er gerne Geld gezählt, sagt er. Auch die Frage „was ich werden möchte“ habe der sportbegeisterte Rennrad- und Kajakfahrer in Freundschaftsbüchern der Grundschule stets mit „Bankkaufmann“ beantwortet.

Vorstandsvorsitzender Scholz sei froh, dass bei der Sparkasse derartige Schlüsselpositionen noch intern vergeben werden können. Verantwortlich hierfür macht er die guten Ausbildungsstandards und Investitionen in die Mitarbeiter. Auch Christian Prasch wünschte als Sparkassengebietsdirektor Kelheim der neuen Geschäftsstellenleiterin Meier alles Gute für die Zukunft und sicherte ihr seine vollste Unterstützung zu. (eko)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht