Menschen
Buchbinder würdigt treuen Mitarbeiter

Konrad Altenbuchner widmete dem verstorbenen Neunburger Fuhrparkleiter Ludwig Seidel eine Straße am Plattenberg.

07.10.2017 | Stand 16.09.2023, 6:19 Uhr |

Konrad Altenbuchner widmete Ludwig Seidel eine Straße.Foto: ggo

Einen nicht alltäglichen Akt vollzog Konrad Altenbuchner, geschäftsführender Gesellschafter der Buchbinder Unternehmensgruppe, im Rahmen eines Betriebsfestes auf dem Neunburger Plattenberg. Er widmete dem heuer verstorbenen Fuhrparkleiter Ludwig Seidel eine Straße des Buchbinder-Geländes in der ehemaligen Pfalzgrafenkaserne.

„Er hat das operative Geschäft in Neunburg vorbildlich aufgebaut“, betonte Konrad Altenbuchner, der mit Ludwig Seidel auch einen langjährigen Weggefährten verloren hatte.

Hintergrund ist unter anderem, dass bei der Eröffnung der geplanten Zulassungsstelle künftig alle dort ausgestellten Fahrzeugscheine die Adresse „Ludwig-Seidel-Allee“ aufweisen würden. An der Enthüllung des Straßenschildes nahm neben den Beschäftigten auch Bürgermeister Martin Birner teil. (ggo)

Hier lesen Sie mehr Nachrichten aus Neunburg.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone:www.mittelbayerische.de/whatsapp