Eiskunstlauf
Eine Olympiasiegerin wird ECR-Trainerin

Anett Pötzsch gewann einst als erste Deutsche Gold und will in Regensburg die erfolgreiche Arbeit eines Duos fortführen.

25.02.2022 | Stand 15.09.2023, 6:57 Uhr |

Eishallen kennt Anett Pötzsch in Deutschland „sehr, sehr viele“. Die Donau-Arena gehörte nicht dazu. Bald wird sie sie in allen Winkeln kennenlernen. Mit der Trainer-Verpflichtung der 61-jährigen Sächsin, die zuletzt am Olympia-Stützpunkt in Mannheim arbeitete, ist dem EC Regensburg ein Riesencoup gelungen. „Voraussichtlich ab Juni soll es losgehen“, sagt Pötzsch, die 1980 in Lake Placid die erste deutsche Eiskunstlauf-Olympiasiegern war, noch bevor die Zeiten einer Katharina Witt begannen, und in fünf Jahren obendrein noch zehn Medaillen bei Welt- und Europameisterschaften gewann.

Vita:

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?