Renovierung
Nürnberger Oper fällt fast auseinander

Das Opernhaus muss dringend saniert werden. Nicht nur Nazis haben sich an dem Bau versündigt. Ein Blick hinter die Kulissen.

23.10.2021 | Stand 15.09.2023, 23:48 Uhr |

Außen hui, innen pfui: Der Zahn der Zeit ist nicht spurlos am 1905 erbauten Opernhaus vorbeigegangen. Wie tief die Wunden hinter der schmucken Fassade tatsächlich sind, hat Peter Gormanns, Technischer Direktor des Nürnberger Staatstheaters, bei einem Rundgang in drastischen Worten erklärt.

Fast alle Räume sind zu klein

Stolz thront der Musiktempel über dem Richard-Wagner-Platz. Doch schon hinter der Eingangstür geht der Horror für Peter Gormanns los. Überall verlaufen riesige Heißluftschächte für die alte Kohleheizung in dem Gebäude. Was damals der letzte Schrei gewesen sei – früher mussten...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?